Wasserwirtschaft im Yasni Exposé von Beate Blumenkamp

Besucher
(7677 seit 12.04.2009)

Person-Info

147
Homepage: ww-waterweb.com
Geburtsname: Staniewski, Land: Deutschland, Sprache: Deutsch
Ich biete: WorldWideWaterWeb, Wasserwirtschaft, Managementberatung, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Energiemanagement, Abfallwirtschaft, Wasseraufbereitung, Internationales, Fachübersetzungen, Entwicklungshilfe, Erwachsenenbildung, Aus- und Fortbildung, Mikrobiologie, Hydrologie, Limnologie, Biophysik, Biochemie, Biotechnologie, Biokybernetik, Genetik, Neurophysiologie, Chemie, Fach- und Führungskräfte, internationale Industriekontakte, Fachwörterbücher, Anlagenbau, Technologie- und Sprachtransfer, "Kurzes Wörterbuch der Hydrologie DE-EN EN-DE" http://shop.windsor-verlag.com/produkt/kurzes-woerterbuch-der-hydrologie-beate-blumenkamp/
Beate Blumenkamp @ Global Cultural Communication, Meerbusch-Osterath

6 Bilder von Beate

Bilder werden geladen...
1 - 6 von 6
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
Apr 09  +
Beate Blumenkamp - Beate Blumenkamp
Mai 13  +
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
Mai 13  +
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
Mai 13  +
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
Mai 11  +
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
Mai 11  +

4415 Informationen zu Beate Blumenkamp

http://www.klaerwerk.info/Archiv/Neue-Bu echer-Wasserwirtschaft?phpMyAdmin=kqwcUV xkD6e5VPftw230V12%2CxBa

http://www.klaerwerk.info/Archiv/Neue-Buecher -Wasserwirtschaft?phpMyAdmin=kqwcUVxkD6e5VPft w230V12%2CxBa
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
21x
yasni 07.05.17  +  

WorldWideWaterWeb - Herzlich Willkommen

WorldWideWaterWeb, das internationale Portal für die gesamte Wasserwirtschaft, Kurzes Wörterbuch der Hydrologie DE-EN EN-DE, Wasserwirtschaft, Meerwasser, Brackwasser, Oberflächenwasser, Grundwasser, Trinkwasser, Reinstwasser, Bewässerung, Brauchwasser, Industriewasser, Schwimmbadwasser, Löschwasser, Abwasser, Umwelttechnik, Übersetzungen, Länderinformationen, Technische Hilfen, Finanzielle Hilfen
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
23x
ww-waterweb.com 16.05.16  +  

Leider hat mich facebook wieder seit einigen Tagen gesperrt, sodass ich viele Informationen zu Thema Wasserwirtschaft in meinen Gruppen zum WorldWideWaterWeb mal wieder nicht posten kann. Ich werde versuchen dieses nachzuholen, wenn ich es wieder darf. I

Leider hat mich facebook wieder seit einigen Tagen gesperrt, sodass ich viele Informationen zu Thema Wasserwirtschaft in meinen Gruppen zum WorldWideWaterWeb mal wieder nicht posten kann. Ich werde versuchen dieses nachzuholen, wenn ich es wieder darf. Ich verstehe es selbst nicht, warum mich facebook andauernd sperrt. Ihr kennt doch meine Postings. Die sind weder politisch, rassistisch, pornografisch oder? Es geht doch nur um Wasser. Das ist doch wohl für jeden wichtig!
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
21x
yasni 04.05.16  +  

Bitte schauen Sie auch mal beim WorldWideWaterWeb (www.ww-waterweb.com), dem internationalen Portal für die gesamte Wasserwirtschaft, rein. Es werden noch international agierende Unternehmen und die es werden möchten im gesamten Gebiet der Wasserwirtscha

Bitte schauen Sie auch mal beim WorldWideWaterWeb (www.ww-waterweb.com), dem internationalen Portal für die gesamte Wasserwirtschaft,  rein. Es werden noch international agierende Unternehmen und die es werden möchten im gesamten Gebiet der Wasserwirtschaft gesucht, die hier ihre Produkte und Dienstleistungen weltweit anbieten möchten um die ganze Welt davon profitieren zu lassen. Fachbeiträge zu den jeweiligen Themen ohne Produktbezug sind ebenfalls herzlich willkommen und werden kostenfrei weltweit veröffentlicht. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit internationale Stellengesuche - ebenfalls kostenfrei - hier zu posten. Kontakt info@ww-waterweb.com.
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
21x
yasni 21.02.16  +  

http://www.klaerwerk.info/Archiv/Neue-Bu echer-Wasserwirtschaft?phpMyAdmin=kqwcUV xkD6e5VPftw230V12%2CxBa#buch115

http://www.klaerwerk.info/Archiv/Neue-Buecher -Wasserwirtschaft?phpMyAdmin=kqwcUVxkD6e5VPft w230V12%2CxBa#buch115
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
21x
yasni 15.02.16  +  

WorldWideWaterWeb and I with GCC - Global Cultural Communication- Managementberatung Wasserwirtschaft wish you and your family a Merry Christmas with this old bur unforgotten song from Elvis Presley

WorldWideWaterWeb and I with GCC - Global Cultural Communication- Managementberatung Wasserwirtschaft wish you and your family a Merry Christmas with this old bur unforgotten song from Elvis Presley
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
18x
yasni 26.12.15  +  

Das WorldWideWaterWeb​ (www.ww-waterweb.com) und ich mit GCC - Global Cultural Communication- Managementberatung Wasserwirtschaft​ wünscht Ihnen/ Euch und Ihren/Euren Familien ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest mit diesem alten, aber nachdenklichen

Das WorldWideWaterWeb​ (www.ww-waterweb.com) und ich mit GCC - Global Cultural Communication- Managementberatung Wasserwirtschaft​ wünscht Ihnen/ Euch und Ihren/Euren Familien ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest mit diesem alten, aber nachdenklichen Song von Elvis Presley https://www.youtube.com/watch?v=3pl5HHpnO9M
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
18x
yasni 25.12.15  +  

An alle facebook-Freunde und Mitglieder der WorldWideWaterWeb-Gruppe, die gestern vergeblich auf den link zum WORT DER WOCHE auf dem WorldWideWaterWeb gewartet haben: Keine Sorge es ist pünktlich, wie immer Montags, auf dem WorldWideWaterWeb erschienen.

An alle facebook-Freunde und Mitglieder der WorldWideWaterWeb-Gruppe, die gestern vergeblich auf den link  zum WORT DER WOCHE auf dem WorldWideWaterWeb gewartet haben: Keine Sorge es ist pünktlich, wie immer Montags, auf dem WorldWideWaterWeb erschienen. Nur kann ich leider nichts mehr auf facebook posten, was zum WorldWideWaterWeb führt. Alles was damit verlinkt ist wird seit einiger Zeit geblockt. Um zum WORT DER WOCHE zu gelangen, müsst ihr einen kleinen Umweg nehmen. Googelt "WorldWideWaterWeb" (bitte auf die richtige Schreibweise achten - es gibt mittlerweile einen chinesischen Abklatsch, der sich etwas anders schreibt). Geht dann entweder auf "Willommen" oder in der rechten Spalte auf "Deutsch", dann scrollt ihr auf der linken Spalte auf "WORT DER WOCHE". Danach könnt ihr wie gewohnt klicken und stöbern. Ich weiss immer noch nicht, warum facebook meine links blockt. Das WorldWideWaterWeb ist eine internationale Plasttform für die gesamte Wasserwirtschaft, weder rassistisch, politisch, religiös noch pornografisch (abgesehen von einigen nackten Fisch). Falls es euch gelingt etwas auf eurer Seite zu posten, teilt es mir bitte mit. Ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten. Lg Beate Blumenkamp
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
33x
yasni 04.11.15  +  

Das WorldWideWaterWeb (www.ww-waterweb.com), das internationale Portal für die gesamte Wasserwirtschaft, sucht weiterhin Unternehmen und Personen, die ihre neuesten, angepassten Technologien, Produkte und Dienstleistungen im Bereich der gesamten Wasserwir

Das WorldWideWaterWeb (www.ww-waterweb.com), das internationale Portal für die gesamte Wasserwirtschaft, sucht weiterhin Unternehmen und Personen, die ihre neuesten, angepassten Technologien, Produkte und Dienstleistungen im Bereich der gesamten Wasserwirtschaft und vielen Randgebieten weltweit anbieten und vermarkten möchten. Das WorldWideWaterWeb fördert die weltweite Verständigung in der Wasserwirtschaft, besonders für Klein- und Mittel-Unternehmen. Es soll ihnen außerdem helfen, die Sprachbarrieren zu überwinden und international tätig zu werden. Je nach Unternehmensgröße können Sie sich bereits ab 1,-€ monatlich (in allen derzeit zur Verfügung stehenden Sprachen) registrieren. Das WorldWideWaterWeb wird täglich aktualisiert und weltweit beworben. Sie können das Netzwerk selber mitgestalten und sich und ihr Unternehmen in einer entsprechenden Kategorie platzieren. Je konkreter Sie werden, desto leichter werden Sie gefunden. Das WORT DER WOCHE soll Ihnen helfen neue Sprachen in der Wasserwirtschaft zu erlernen. Auch dieses können Sie mitbestimmen. Machen Sie einfach einen Vorschlag oder ergänzen Sie es in Ihrer Heimatsprache.
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
19x
yasni 09.10.15  +  

Das WorldWideWaterWeb (www.ww-waterweb.com) sucht weiterhin nach Unternehmen, die ihre neuesten, angepassten und nachhaltigen Technologien in der Wasserwirtschaft weltweit anbieten und verbreiten möchten.

Das WorldWideWaterWeb (www.ww-waterweb.com) sucht weiterhin nach Unternehmen, die ihre neuesten, angepassten und nachhaltigen Technologien in der Wasserwirtschaft weltweit anbieten und verbreiten möchten.
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
23x
yasni 28.08.15  +  

Ungültige URL: Hydrologie: Ein essentielles Wörterbuch rund ums Wasser - Verlagentur PR

Buchempfehlung: Kurzes Wörterbuch der Hydrologie. Ein nützliches Nachschlagewerk für Profis und Laien der Wasser- und Abwasserwirtschaft.
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
19x
pr.verlagentur.de 02.10.14  +  

Impressum, WorldWideWaterWeb, das internationale Portal für die gesamte Wasserwirtschaft

Das Impressum von GCC - Managementberatung Wasserwirtschaft, WorldWideWaterWeb, Kurzes Wörterbuch der Hydrologie DE-EN EN-DE
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
12x
ww-waterwerb.com 13.08.14  +  

Beate Blumenkamp GCC-Managementberatung Wasserwirtschaft in Meerbusch, Mühlenfeld, Telefonnummer und Bewertungen - dialo.de

Beate Blumenkamp GCC-Managementberatung Wasserwirtschaft, Mühlenfeld 61 in 40670 Meerbusch. Telefonnummer, Anschrift, EMail, Homepage und Bewertungen finden Sie auf dialo.de, dem Online-Telefonbuch.
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
12x
dialo.de 13.08.14  +  

Beate Blumenkamp (info_beate) auf Twitter

Das Neueste von Beate Blumenkamp (@info_beate). http://ww-waterweb.com, 'WorldWideWaterWeb, das internationale Portal für die gesamte #Wasserwirtschaft #water #eau #agua #acqua. Deutschland
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
12x
twitter.com 13.08.14  +  

Fracking

Hier ein Radiobeitrag: http://www.deutschlandradio.de/audio-archiv .260.de.html?drau:broadcast_id=148 http://on demand-mp3.dradio.de/file/dradio/2014/07/30/d lf_20140730_1010_91dff1ad.mp3 In der Süddeutschen wird die Stellungnahme des BBU erwähnt sowie die Haltung der Initiativen. http://www.sueddeutsche.de/wissen/umstritte ne-foerdermethode-umweltbundesamt-fordert-fra cking-verbot-fuer-schiefergas-1.2069715 Nicht nur das 2. UBA-Fracking-Gutachten wurde heute veröffentlicht, sondern auch der Bericht "Herausforderungen einer nachhaltigen Wasserwirtschaft" des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. Der warnt ausdrücklich u. a. vor Fracking! "... Zur Wasserqualität heißt es, es seien "erhebliche stoffliche Belastungen des Wasserkreislaufs" festzustellen: "Der hohe Stickstoffeintrag aus der Landwirtschaft ist sowohl für das Grundwasser als auch für die Oberflächengewässer problematisch", wird in dem Bericht festgestellt. Daneben gebe es Belastungen durch Phosphor, Pestizide, Industriechemikalien, Arzneimittelrückstände und Quecksilber. Zusätzliche Gefährdungen durch den Eintrag von Chemikalien könnten durch das Erdgas-Förderungsverfahren "Fracking" entstehen. Hier gebe es noch erhebliche Unsicherheiten und weitergehenden Untersuchungsbedarf..." Ganze Meldung und Downloadlink für den Bericht hier http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/020/18 02085.pdf bzw. hier https://forum.gegen-gasbohren.org/index .php/topic,103.msg129/boardseen.html ******************************************* ********************************************* *************************** Und hier als Kopie: Heute im Bundestag schrieb am 10:27 Mittwoch, 30.Juli 2014: hib – heute im bundestag Nr. 393 Neues aus Ausschüssen und aktuelle parlamentarische Initiativen Mi., 30. Juli 2014, Redaktionsschluss: 10.20 Uhr 1. Wasserbericht warnt vor Fracking …. 06. Wasserbericht warnt vor Fracking Wirtschaft und Energie/Bericht Berlin: (hib/HLE) Auch wenn Deutschland im internationalen Vergleich zu den wasserreichen Ländern zählt und die Qualität der Wasserver- und Abwasserentsorgung hoch ist, bestehen Herausforderungen wegen der Verfügbarkeit und der Qualität von Wasser. So wird für Ostdeutschland erwartet, „dass die derzeit bereits ungünstige Wasserbilanz durch den Klimawandel zusätzlich verschlechtert wird und das Risiko von Dürren und einer unzureichenden Wasserverfügbarkeit zunimmt“, heißt es in dem Bericht des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung zu den „Herausforderungen einer nachhaltigen Wasserwirtschaft“ (18/2085). Bis zum Jahr 2100 werde ein Anstieg der Durchschnittstemperatur um 3,5 Grad Celsius erwartet. Die Niederschläge im Sommer würden zurückgehen, während im Winter eine Zunahme der Niederschläge um 40 Prozent, teilweise sogar um 70 Prozent, erwartet wird. Auch eine schnelle Erwärmung in Südwestdeutschland, wo bereits jetzt die höchsten Temperaturen gemessen würden, wirke sich negativ auf den Wasserkreislauf und das Wasserangebot aus. Folgen habe dies auch für die Artenvielfalt und die Schneesicherheit in Wintersportgebieten. In Norddeutschland seien besonders die tiefliegenden Küstenregionen und die wichtigen internationalen Häfen durch einen prognostizierten Anstieg des Meeresspiegels gefährdet. Zur Wasserqualität heißt es, es seien „erhebliche stoffliche Belastungen des Wasserkreislaufs“ festzustellen: „Der hohe Stickstoffeintrag aus der Landwirtschaft ist sowohl für das Grundwasser als auch für die Oberflächengewässer problematisch“, wird in dem Bericht festgestellt. Daneben gebe es Belastungen durch Phosphor, Pestizide, Industriechemikalien, Arzneimittelrückstände und Quecksilber. Zusätzliche Gefährdungen durch den Eintrag von Chemikalien könnten durch das Erdgas-Förderungsverfahren „Fracking“ entstehen. Hier gebe es noch erhebliche Unsicherheiten und weitergehenden Untersuchungsbedarf. Nur neun Prozent des Wassers werden zur Deckung der Trinkwassernachfrage der privaten Haushalte genutzt. Der weitaus größte Teil der deutschen Wassernutzung (etwa 64 Prozent) betreffe die Energiegewinnung in Wärmekraftwerken. Das Wasser werde dort zumeist als Kühlmittel eingesetzt. Weitere 23 Prozent des Wassers verbrauche die Industrie. Der Verbrauch der Landwirtschaft wird mit vier Prozent angegeben. Die Leistungsfähigkeit der deutschen Hersteller von Wassertechnologie wird als „hervorragend“ beschrieben: „Deutsche Hersteller von wasserwirtschaftlich relevanten Technologiegütern verfügen über den weltweit größten Außenhandelsanteil und eine hochsignifikante Spezialisierung in allen Technikbereichen“, heißt es. Das größte Potenzial für eine Ausweitung der Exporte gebe es in Asien und Nordamerika. Gemischter fällt die Wirtschaftsbilanz mit Blick auf die Patentanmeldungen und Publikationen aus. Bis zur Jahrtausendwende sei die technologische Leistungsfähigkeit Deutschlands recht hoch gewesen; seitdem stagniere sie beziehungsweise falle im Vergleich zu den steigenden Aktivitäten anderer Länder zurück. Noch habe dies keinen negativen Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Produkte: „Gerade im Kontext des internationalen Handels kann aber längerfristig nicht von einer solchen Entkopplung zwischen technologischer Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit ausgegangen werden“, wird gewarnt.
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
14x
yasni 10.08.14  +  

WorldWideWaterWeb

Bitte folgt auch den Gruppen auf WorldWideWaterWeb auf fb, Xing, linkedin und twitter. Dort finden täglich neue interessante Diskussionen über die internationale Wasserwirtschaft statt. Des Weiteren kann auch das Forum auf dem WorldWideWaterWeb (www-ww-waterweb.com) für Beiträge genutzt werden.
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
20x
yasni 25.06.14  +  

Klärwerk.info - Neue Bücher-Wasserwirtschaft

Aktuelle Fachinfos rund um Kläranlagen
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
19x
klaerwerk.info 25.04.14  +  

WorldWideWaterWeb - Stellengesuche

Es gibt aktuell weitere interessante, internationale Stellengesuche aus dem Bereich der Wasserwirtschaft auf dem WorldWideWaterWeb ( http://cms03.website-start.de/app/803731155/9 20696099/#hm:cc...)
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
27x
yasni 26.03.14  +  

Weihnachtsgrüße 2012 - Urban Hydrology | XING

Siedlungswasserwirtschaft - Foren - General Interest, Remarks and Links / Allfälliges - Weihnachtsgrüße 2012
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
21x
xing.com 20.01.14  +  

Weihnachtsgrüße

Liebe Freunde und Geschäftspartner, Dear friends and bussiness associates, Chers amis et partenaires, Estimados amigos y socios, Prezados amogos e parceiros comerciais, Caros amicos e soci d´affari, GCC – Global Cultural Communication – Managementberatung Wasserwirtschaft mit dem WorldWideWaterWeb (www.ww-waterweb.com) wünscht Euch/Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.   GCC – Global Cultural Communication – Managementberatung Wasserwirtschaft including WorldWideWaterWeb (www.ww-waterweb.com) wishes you all Marry Christmas and Happy New Year. Joyeux Noel. Feliz Navidad. Boas Festas. Boun Natale. Prettige Kerstdagen.   Mit freundlichen Grüßen Beate Blumenkamp (vormals Sennlaub) GCC-Global Cultural Communication Managementberatung Wasserwirtschaft Mühlenfeld 61 40670 Meerbusch-Osterath Tel: 02159/6998959 Fax: 02159/6998981 Mail: info@ww-waterweb.com Home: www.ww-waterweb.com Kurzes Wörterbuch der Hydrologie: http://shop.windsor-verlag.com/produkt/kurzes -woerterbuch-der-hydrologie-beate-blumenkamp/ Concise Dictionary of Hydrology: http://shop.windsor-verlag.com/produkt/concis e-dictionary-hydrology-english-german-german- english/
Beate Blumenkamp @ Meerbusch-Osterath
20x
yasni 24.12.13  +  

Jetzt bewerten

(192)
 192 Bewertungen 
5 Sterne (179)
4 Sterne (10)
3 Sterne (3)
2 Sterne (0)
1 Stern (0)

Ihre Verbindung zu Beate Blumenkamp

Ich
Ich
Beate Blumenkamp @ Global Cultural Communication, Meerbusch-Osterath
Beate

Sie haben noch kein Exposé bei Yasni.

Wichtige Personen: Heute - Übersicht / Namen: Heute - Übersicht / Person-Suchen: Heute - Übersicht
+1