Social im Yasni Exposé von Christa Rahner-Göhring

Besucher
(9260 seit 20.05.2009)

Person-Info

124

Christa Rahner-Göhring, Dipl.Päd., Infobrokerin @ Infosuchdienst, Waiblingen

Homepage: rahner-info.de
Land: Deutschland, E-Mail: mail (at) rahner-info.de, Sprache: Deutsch
Ich biete: Internet-Recherchen Suchmaschinen-Optimierung Internet-Kurse Vorträge Medienpädagogik
Christa Rahner-Göhring @ Infosuchdienst, Waiblingen

14 Bilder von Christa

Bilder werden geladen...
1 - 9 von 14
Christa Rahner-Göhring - Christa Rahner-Göhring -
Mai 09  2
Christa Rahner-Göhring - Christa Rahner-Göhring | Facebook
Mrz 14  +
Christa Rahner-Göhring - Internet-Vorträge und Veranstaltungen - Christa Rahner-
Mrz 14  +
Christa Rahner-Göhring - christa-rahner-goehring.jpg
Mrz 14  +
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
Feb 14  +
Christa Rahner-Göhring - Christa Rahner-Göhring - Infosuchdienst -, Waiblingen. Zurück zum Eintrag von Christa Rahner-Göhring - Infosuchdienst -
Feb 13  +
Christa Rahner-Göhring - Christa Rahner-Göhring. Christa Rahner-Göhring. Diplom-Pädagogin und Infobrokerin verbindet pädagogisches Knowhow geschickt mit den Anforderungen des ...
Feb 13  +
Christa Rahner-Göhring - Medienpädagogin Christa Rahner-Göhring gehört nicht zu jenen, die stets nur von Risiken reden. Foto: Büttner / ZVW. Waiblingen. Wer plant, null komma null ...
Feb 13  +
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
Feb 13  +

1001 Informationen zu Christa Rahner-Göhring

Recherchieren in Social Media, 30.06.2022

Neue Zielgruppen gewinnen mit Social Media Organisationen, Institutionen und Vereine, die wissen möchten, worüber ihre Zielgruppen diskutieren und welche Themen für die Gesellschaft interessant sind, sollten auch in Social Media Plattformen recherchieren, denn nirgendwo sonst ist die Beteiligung breiter Sektoren der Gesellschaft so unmittelbar möglich. Soziale Netzwerke als Informationsintermediäre unterliegen jedoch auch eigenen Spielregeln, die Recherchierende kennen sollten. Im Workshop lernen die Teilnehmenden kennen, welche Algorithmen in welchem sozialen Netzwerk dafür sorgen, ob und wie eine Information Reichweite gewinnt oder auch nicht. Sie lernen auch kennen, wie sie eine Information in einem sozialen Netzwerk auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen müssen und wie sie dabei geschickt vorgehen. Sie lernen Spezialsuchmaschinen kennen, die soziale Netzwerke gemäß der Suchanfragen durchsuchen und in Dashboards zusammenstellen. Das soll dazu führen, dass sie zukünftig schnell und zielgerichtet Trends in der allgemeinen Diskussion in sozialen Medien erkennen und darauf reagieren können. In dieser Workshopreihe werden neben den Basics für eine gute und unkomplizierte Social Media Arbeit auch Risiken und zu beachtende Rahmenbedingungen vermittelt sowie ein Ausblick auf mögliche Entwicklungen gewagt. Anhand von Praxisbeispielen wird außerdem die Umsetzung direkt geübt. In dieser Workshopreihe werden neben den Basics für eine gute und unkomplizierte Social Media Arbeit auch Risiken und zu beachtende Rahmenbedingungen vermittelt sowie ein Ausblick auf mögliche Entwicklungen gewagt. Anhand von Praxisbeispielen wird außerdem die Umsetzung direkt geübt. Alle Module sind in sich abgeschlossen und können einzeln gebucht werden. Die Workshops finden online via Zoom statt. VERANSTALTER Veranstalter ist die Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Medienakademie Baden-Württemberg e.V. ANMELDUNGEN Anmeldungen bitte ausschließlich bei der Heinrich-Böll-Stiftung unter https://calendar.boell.de/de/event/recherchie ren-social-media.
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
8x
rahner-info.de 23.02.22  +  

Social Media und Recherche, 23.03.2022

Einführung / Online-Kurs Social Media Plattformen unterscheiden sich in der individuellen Nutzung, den Zielgruppen und den Absichten der Autoren sehr. Um relevante Informationen herauszufiltern, sollte man die jeweiligen Eigenheiten kennen und spezifische Recherchetechniken und Spezialsuchmaschinen einsetzen. Social Media Plattformen sind relevant, hoch aktuell und enthalten Informationen jenseits der Main Stream Medien und wissenschaftlichen Publikationen. Die Recherche muss die unterschiedlichen Formen der Präsentation von Informationen genauso berücksichtigen wie deren unterschiedliche Inhalte. Social Media Plattformen zeichnen sich dadurch aus, dass jede Person einen Beitrag dazu leisten kann – als Fachbeitrag, als Influencer, als Marketing-Maßnahme, als emotionale Spielwiese für Liebes- oder Hassbotschaften oder zur Verbreitung von Falschmeldungen und vieles mehr. Wer Social Media Plattformen für die Recherche nutzt, muss Informationen sehr sorgfältig bewerten, um den Wahrheitsgehalt herauszuarbeiten. Dieser Fragestellung wird sich das Seminar ebenso widmen wie der Erarbeitung von Strategien für die Recherche anhand von Beispielen und mit Hilfe von Tools. Anzahl der Teilnehmenden: Die Anzahl der Teilnehmenden ist dabei auf max. 7 beschränkt, um eine möglichst direkte Kommunikation zwischen Lernenden und Lehrenden zu ermöglichen. Die Preise: EUR 80,00- inkl. 7% MwSt.für DGI-Mitglieder EUR 95,00- inkl. 7% MwSt.für Nicht-Mitglieder Da wir für unsere Seminare ausschließlich selbstständige Experten und Expertinnen aus der Praxis engagieren, können wir unsere Online-Angebote nicht wie so viele andere kostenfrei anbieten. Wir haben uns aber um eine möglichst niederschwellige Preisgestaltung bemüht ANMELDUNGEN Anmeldungen bitte direkt bei der Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen e.V., Frankfurt
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
11x
rahner-info.de 16.12.21  +  

Online-Seminar für Senioren-Medienmentoren, 31.03.2022

Online-Seminar zur Vertiefung von didaktischen Kenntnissen und Fertigkeiten in der Schulung von Senioren und Seniorinnen. Die rasanten Entwicklungen der digitalen Techniken, der Vorgaben des Internet und der verschiedenen Plattformen stellen Senioren-MedienmentorInnen immer wieder vor Herausforderungen. Das Seminar will eine Möglichkeit bieten, aktuelle Fragestellungen zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und Tools kennenzulernen, die für die eigene praktische Arbeit eingesetzt werden können. Das Senioren-Medienmentoren-Programm wurde von der Landesregierung Baden Württemberg im Rahmen der Initiative Kindermedienland ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, dass ältere Menschen in Fragen der alltäglichen Nutzung von digitalen Geräten, Medien und Mediendiensten von weitergebildeten Senioren-Medienmentoren Hilfestellung und Unterstützung erhalten sollen. Das Programm richtet sich daher an Seniorinnen und Senioren, die an digitalen Medien interessiert sind, bereits Erfahrungen mit der Bedienung und der Technik von Computern, Smartphones und dem Internet gemacht haben und sich vorstellen können, anderen Menschen ihre Kenntnisse weiterzugeben. Themen sind z.B. Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps Social Media & Internet der Dinge Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich / jeder wissen? Kommunikationsmöglichkeiten im Internet Technik-Sprechstunde mit / für die jeweils eigenen Geräte und weitere Themen, die Sie interessieren Die Schulung ist für Sie kostenfrei. Ziel ist es, dass Sie ihr Wissen anschließend an andere weitergeben. Es ist vorgesehen, dass die geschulten Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen gemeinsam mit Experten des LMZ (Veranstaltungs-) Angebote für andere ältere Menschen in ihrem Umkreis machen. Dafür sollen die Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen eine Aufwandsentschädigung erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Programms: https://www.lmz-bw.de/landesmedienzentrum/men torenprogramme/senioren-medienmentoren-progra mm/ ANMELDUNGEN Die TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung erhalten dazu eine Einladung des Landesmedienzentrums. Um eine solche Einladung können sich die AbsolventInnen einer Senioren-Medienmentoren-Schulung bewerben. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Senioren-Medienmentoren-Programms. Dieses ist Teil der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt. Das Ziel der breit angelegten Initiative der Landesregierung ist es, die IT- und Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Erwachsenen im Land zu stärken. Mit der Initiative werden die zahlreichen Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt und durch feste Unterstützungsangebote ergänzt sowie eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung geschaffen. Träger sind neben der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und das Landesmedienzentrum (LMZ).
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
11x
rahner-info.de 16.12.21  +  

Online-Schulung Senioren-MediernmentorInnen, ab 15.03.2022

Das Senioren-Medienmentoren-Programm wurde von der Landesregierung Baden Württemberg im Rahmen der Initiative Kindermedienland ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, dass ältere Menschen in Fragen der alltäglichen Nutzung von digitalen Geräten, Medien und Mediendiensten von weitergebildeten Senioren-Medienmentoren Hilfestellung und Unterstützung erhalten sollen. Das Programm richtet sich daher an Seniorinnen und Senioren, die an digitalen Medien interessiert sind, bereits Erfahrungen mit der Bedienung und der Technik von Computern, Smartphones und dem Internet gemacht haben und sich vorstellen können, anderen Menschen ihre Kenntnisse weiterzugeben. Themen sind z.B. Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps Social Media & Internet der Dinge Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich / jeder wissen? Kommunikationsmöglichkeiten im Internet Technik-Sprechstunde mit / für die jeweils eigenen Geräte und weitere Themen, die Sie interessieren TERMINE Dienstag, 15. März 2022, 13:30 – 17:00 Uhr Dienstag, 22. März 2022, 13:30 – 17:00 Uhr Dienstag, 29. März 2022, 13:30 – 17:00 Uhr Sie können sich in dieser Schulung weiterbilden lassen. Die Schulung ist für Sie kostenfrei. Ziel ist es, dass Sie ihr Wissen anschließend an andere weitergeben. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Programms: https://senioren.kindermedienland-bw.de/de/st artseite/ ANMELDUNGEN Interessiert? Dann melden Sie sich doch bitte an: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Mail: semm@lmz-bw.de oder online auf der Website von Kindermedienland Baden-Württemberg. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Senioren-Medienmentoren-Programms. Dieses ist Teil der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt. Das Ziel der breit angelegten Initiative der Landesregierung ist es, die IT- und Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Erwachsenen im Land zu stärken. Mit der Initiative werden die zahlreichen Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt und durch feste Unterstützungsangebote ergänzt sowie eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung geschaffen. Träger sind neben der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und das Landesmedienzentrum (LMZ).
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
11x
rahner-info.de 16.12.21  +  

Social Media Strategie, 26.04.2022

Neue Zielgruppen gewinnen mit Social Media – Online-Workshop Organisationen, Institutionen und Vereine, die eine größere Reichweite erhalten möchten, kommen um den Einsatz von Social Media nicht herum. Von entscheidender Bedeutung sind dabei die gute Planung und Kenntnisse über die Zielgruppe und die jeweilige Plattform. Im Kurs werden wir die verschiedenen Aspekte kennenlernen, die für eine zielgerichtete und effektive Nutzung von Social Media notwendig sind. Die Teilnehmenden lernen spezifische Eigenheiten von sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram, Xing und LinkedIn kennen und erkennen, welches der Netzwerke für ihre eigene Arbeit interessant sein kann, um Interessent*innen zu gewinnen und zu binden. Einzelne soziale Netzwerke werden konkret aufgerufen, die verschiedenen Funktionen erläutert. Wer bereits ein eigenes Profil hat, kann sich am eigenen Gerät einloggen und auch konkrete Nachfragen zu eigenen Erfahrungen stellen. In dieser Workshopreihe werden neben den Basics für eine gute und unkomplizierte Social Media Arbeit auch Risiken und zu beachtende Rahmenbedingungen vermittelt sowie ein Ausblick auf mögliche Entwicklungen gewagt. Anhand von Praxisbeispielen wird außerdem die Umsetzung direkt geübt, soweit es die Kürze der Zeit zulässt. Das Thema bezahlte Werbung kann nur angerissen werden. Alle Module sind in sich abgeschlossen und können einzeln gebucht werden. Die Workshops finden online via Zoom statt. VERANSTALTER Veranstalter ist die Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Medienakademie Baden-Württemberg e.V. ANMELDUNGEN Anmeldungen bitte ausschließlich bei der Heinrich-Böll-Stiftung unter https://calendar.boell.de/de/event/neue-zielg ruppen-gewinnen-mit-social-media-9
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
9x
rahner-info.de 23.02.22  +  

Online-Schulung Senioren-MediernmentorInnen, ab 08.02.2022

Das Senioren-Medienmentoren-Programm wurde von der Landesregierung Baden Württemberg im Rahmen der Initiative Kindermedienland ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, dass ältere Menschen in Fragen der alltäglichen Nutzung von digitalen Geräten, Medien und Mediendiensten von weitergebildeten Senioren-Medienmentoren Hilfestellung und Unterstützung erhalten sollen. Das Programm richtet sich daher an Seniorinnen und Senioren, die an digitalen Medien interessiert sind, bereits Erfahrungen mit der Bedienung und der Technik von Computern, Smartphones und dem Internet gemacht haben und sich vorstellen können, anderen Menschen ihre Kenntnisse weiterzugeben. Themen sind z.B. Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps Social Media & Internet der Dinge Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich / jeder wissen? Kommunikationsmöglichkeiten im Internet Technik-Sprechstunde mit / für die jeweils eigenen Geräte und weitere Themen, die Sie interessieren TERMINE Dienstag, 08. Februar 2022, 14:30 – 18:00 Uhr Dienstag, 15. Februar 2022, 14:30 – 18:00 Uhr Dienstag, 22. Februar 2022, 14:30 – 18:00 Uhr Sie können sich in dieser Schulung weiterbilden lassen. Die Schulung ist für Sie kostenfrei. Ziel ist es, dass Sie ihr Wissen anschließend an andere weitergeben. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Programms: https://senioren.kindermedienland-bw.de/de/st artseite/ ANMELDUNGEN Interessiert? Dann melden Sie sich doch bitte an: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Mail: semm@lmz-bw.de oder online auf der Website von Kindermedienland Baden-Württemberg. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Senioren-Medienmentoren-Programms. Dieses ist Teil der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt. Das Ziel der breit angelegten Initiative der Landesregierung ist es, die IT- und Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Erwachsenen im Land zu stärken. Mit der Initiative werden die zahlreichen Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt und durch feste Unterstützungsangebote ergänzt sowie eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung geschaffen. Träger sind neben der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und das Landesmedienzentrum (LMZ).
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
10x
rahner-info.de 16.12.21  +  

Social Media und Recherche, 22.06.2022

Einführung / Online-Kurs Social Media Plattformen unterscheiden sich in der individuellen Nutzung, den Zielgruppen und den Absichten der Autoren sehr. Um relevante Informationen herauszufiltern, sollte man die jeweiligen Eigenheiten kennen und spezifische Recherchetechniken und Spezialsuchmaschinen einsetzen. Social Media Plattformen sind relevant, hoch aktuell und enthalten Informationen jenseits der Main Stream Medien und wissenschaftlichen Publikationen. Die Recherche muss die unterschiedlichen Formen der Präsentation von Informationen genauso berücksichtigen wie deren unterschiedliche Inhalte. Social Media Plattformen zeichnen sich dadurch aus, dass jede Person einen Beitrag dazu leisten kann – als Fachbeitrag, als Influencer, als Marketing-Maßnahme, als emotionale Spielwiese für Liebes- oder Hassbotschaften oder zur Verbreitung von Falschmeldungen und vieles mehr. Wer Social Media Plattformen für die Recherche nutzt, muss Informationen sehr sorgfältig bewerten, um den Wahrheitsgehalt herauszuarbeiten. Dieser Fragestellung wird sich das Seminar ebenso widmen wie der Erarbeitung von Strategien für die Recherche anhand von Beispielen und mit Hilfe von Tools. Anzahl der Teilnehmenden: Die Anzahl der Teilnehmenden ist dabei auf max. 7 beschränkt, um eine möglichst direkte Kommunikation zwischen Lernenden und Lehrenden zu ermöglichen. Die Preise: EUR 80,00- inkl. 7% MwSt.für DGI-Mitglieder EUR 95,00- inkl. 7% MwSt.für Nicht-Mitglieder Da wir für unsere Seminare ausschließlich selbstständige Experten und Expertinnen aus der Praxis engagieren, können wir unsere Online-Angebote nicht wie so viele andere kostenfrei anbieten. Wir haben uns aber um eine möglichst niederschwellige Preisgestaltung bemüht ANMELDUNGEN Anmeldungen bitte direkt bei der Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen e.V., Frankfurt
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
12x
rahner-info.de 16.12.21  +  

Online-Schulung Senioren-Medienmentorinnen ab 28.06.2022

Online-Kurs für Frauen Das Senioren-Medienmentoren-Programm wurde von der Landesregierung Baden Württemberg im Rahmen der Initiative Kindermedienland ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, dass ältere Menschen in Fragen der alltäglichen Nutzung von digitalen Geräten, Medien und Mediendiensten von weitergebildeten Senioren-Medienmentoren Hilfestellung und Unterstützung erhalten sollen. Das Programm richtet sich daher an Seniorinnen und Senioren, die an digitalen Medien interessiert sind, bereits Erfahrungen mit der Bedienung und der Technik von Computern, Smartphones und dem Internet gemacht haben und sich vorstellen können, anderen Menschen ihre Kenntnisse weiterzugeben. Themen sind z.B. Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps Social Media & Internet der Dinge Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich / jeder wissen? Kommunikationsmöglichkeiten im Internet Technik-Sprechstunde mit / für die jeweils eigenen Geräte und weitere Themen, die Sie interessieren TERMINE Dienstag, 28. Juni 2022, 09:00 – 12:30 Uhr Dienstag, 05. Juli 2022, 09:00 – 12:30 Uhr Dienstag, 12. Juli 2022, 09:00 – 12:30 Uhr Sie können sich in dieser Schulung weiterbilden lassen. Die Schulung ist für Sie kostenfrei. Ziel ist es, dass Sie ihr Wissen anschließend an andere weitergeben. Es ist vorgesehen, dass die geschulten Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen gemeinsam mit Experten des LMZ (Veranstaltungs-) Angebote für andere ältere Menschen in ihrem Umkreis machen. Dafür sollen die Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen eine Aufwandsentschädigung erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Programms: https://senioren.kindermedienland-bw.de/de/st artseite/ ANMELDUNGEN Interessiert? Dann melden Sie sich doch bitte an: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Mail: semm@lmz-bw.de, Tel. 0711-20907899 (Frau Helf) oder online auf der Website von Kindermedienland Baden-Württemberg. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Senioren-Medienmentoren-Programms. Dieses ist Teil der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt. Das Ziel der breit angelegten Initiative der Landesregierung ist es, die IT- und Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Erwachsenen im Land zu stärken. Mit der Initiative werden die zahlreichen Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt und durch feste Unterstützungsangebote ergänzt sowie eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung geschaffen. Träger sind neben der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und das Landesmedienzentrum (LMZ).
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
9x
rahner-info.de 23.02.22  +  

Online-Schulung Senioren-MediernmentorInnen, ab 16.05.2022

Das Senioren-Medienmentoren-Programm wurde von der Landesregierung Baden Württemberg im Rahmen der Initiative Kindermedienland ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, dass ältere Menschen in Fragen der alltäglichen Nutzung von digitalen Geräten, Medien und Mediendiensten von weitergebildeten Senioren-Medienmentoren Hilfestellung und Unterstützung erhalten sollen. Das Programm richtet sich daher an Seniorinnen und Senioren, die an digitalen Medien interessiert sind, bereits Erfahrungen mit der Bedienung und der Technik von Computern, Smartphones und dem Internet gemacht haben und sich vorstellen können, anderen Menschen ihre Kenntnisse weiterzugeben. Themen sind z.B. Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps Social Media & Internet der Dinge Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich / jeder wissen? Kommunikationsmöglichkeiten im Internet Technik-Sprechstunde mit / für die jeweils eigenen Geräte und weitere Themen, die Sie interessieren TERMINE Montag, 16. Mai 2022, 09:00 – 12:30 Uhr Montag, 23. Mai 2022, 09:00 – 12:30 Uhr Montag, 30. Mai 2022, 09:00 – 12:30 Uhr Sie können sich in dieser Schulung weiterbilden lassen. Die Schulung ist für Sie kostenfrei. Ziel ist es, dass Sie ihr Wissen anschließend an andere weitergeben. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Programms: https://senioren.kindermedienland-bw.de/de/st artseite/ ANMELDUNGEN Interessiert? Dann melden Sie sich doch bitte an: Beim Kreisseniorenrat Böblingen oder beim Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Mail: semm@lmz-bw.de oder online auf der Website von Kindermedienland Baden-Württemberg. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Senioren-Medienmentoren-Programms. Dieses ist Teil der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt. Das Ziel der breit angelegten Initiative der Landesregierung ist es, die IT- und Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Erwachsenen im Land zu stärken. Mit der Initiative werden die zahlreichen Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt und durch feste Unterstützungsangebote ergänzt sowie eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung geschaffen. Träger sind neben der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und das Landesmedienzentrum (LMZ).
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
11x
rahner-info.de 16.12.21  +  

Social Media und Recherche, 03.02.2021

Einführung / Online-Kurs Social Media Plattformen unterscheiden sich in der individuellen Nutzung, den Zielgruppen und den Absichten der Autoren sehr. Um relevante Informationen herauszufiltern, sollte man die jeweiligen Eigenheiten kennen und spezifische Recherchetechniken und Spezialsuchmaschinen einsetzen. Social Media Plattformen sind relevant, hoch aktuell und enthalten Informationen jenseits der Main Stream Medien und wissenschaftlichen Publikationen. Die Recherche muss die unterschiedlichen Formen der Präsentation von Informationen genauso berücksichtigen wie deren unterschiedliche Inhalte. Social Media Plattformen zeichnen sich dadurch aus, dass jede Person einen Beitrag dazu leisten kann – als Fachbeitrag, als Influencer, als Marketing-Maßnahme, als emotionale Spielwiese für Liebes- oder Hassbotschaften oder zur Verbreitung von Falschmeldungen und vieles mehr. Wer Social Media Plattformen für die Recherche nutzt, muss Informationen sehr sorgfältig bewerten, um den Wahrheitsgehalt herauszuarbeiten. Dieser Fragestellung wird sich das Seminar ebenso widmen wie der Erarbeitung von Strategien für die Recherche anhand von Beispielen und mit Hilfe von Tools. Anzahl der Teilnehmenden: Die Anzahl der Teilnehmenden ist dabei auf max. 7 beschränkt, um eine möglichst direkte Kommunikation zwischen Lernenden und Lehrenden zu ermöglichen. Die Preise: EUR 80,00- inkl. 7% MwSt.für DGI-Mitglieder EUR 95,00- inkl. 7% MwSt.für Nicht-Mitglieder Da wir für unsere Seminare ausschließlich selbstständige Experten und Expertinnen aus der Praxis engagieren, können wir unsere Online-Angebote nicht wie so viele andere kostenfrei anbieten. Wir haben uns aber um eine möglichst niederschwellige Preisgestaltung bemüht ANMELDUNGEN Anmeldungen bitte direkt bei der Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen e.V., Frankfurt
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
13x
rahner-info.de 14.01.21  +  

Nutzung und Individualisierung, 30.09.2021

Neue Zielgruppen gewinnen mit Social Media Die Teilnehmenden lernen spezifische Eigenheiten von sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram, Xing und LinkedIn kennen. Sie erkennen, welches der Netzwerke für ihre eigene Arbeit interessant sein kann, um Interessent*innen zu gewinnen und zu binden. Besonders wichtig ist der Unterschied zwischen einem privaten Profil und einer Vereinsseite, die von mehreren Personen gepflegt werden kann. Die sozialen Netzwerke werden konkret aufgerufen, die verschiedenen Funktionen erläutert. Wer bereits ein eigenes Profil hat, kann sich am eigenen Gerät einloggen und auch konkrete Nachfragen zu eigenen Erfahrungen stellen. In dieser Workshopreihe werden neben den Basics für eine gute und unkomplizierte Social Media Arbeit auch Risiken und zu beachtende Rahmenbedingungen vermittelt sowie ein Ausblick auf mögliche Entwicklungen gewagt. Anhand von Praxisbeispielen wird außerdem die Umsetzung direkt geübt. Alle Module sind in sich abgeschlossen und können einzeln gebucht werden. Alle Module sind als Präsenzveranstaltungen geplant, der Ort wird noch bekanntgegeben. Je nach Pandemielage finden die Workshops alternativ online via Zoom statt. VERANSTALTER Veranstalter ist die Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Medienakademie Baden-Württemberg e.V. ANMELDUNGEN Anmeldungen bitte ausschließlich bei der Heinrich-Böll-Stiftung .
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
11x
rahner-info.de 23.08.21  +  

Zielgerichtete Inhaltsnutzung - Recherchieren in Social Media, 14.10.2021

Neue Zielgruppen gewinnen mit Social Media Die Teilnehmenden lernen kennen, welche Algorithmen in sozialen Netzwerken dafür sorgen, ob und wie eine Information Reichweite gewinnt oder auch nicht. Sie lernen auch kennen, wie sie eine Information in einem sozialen Netzwerk auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen müssen und wie sie dabei geschickt vorgehen. Sie lernen Spezialsuchmaschinen kennen, die soziale Netzwerke gemäß der Suchanfragen durchsuchen und in Dashboards zusammenstellen. Das soll dazu führen, dass sie zukünftig schnell und zielgerichtet Trends in der allgemeinen Diskussion in sozialen Medien erkennen und darauf reagieren können. In dieser Workshopreihe werden neben den Basics für eine gute und unkomplizierte Social Media Arbeit auch Risiken und zu beachtende Rahmenbedingungen vermittelt sowie ein Ausblick auf mögliche Entwicklungen gewagt. Anhand von Praxisbeispielen wird außerdem die Umsetzung direkt geübt. Alle Module sind in sich abgeschlossen und können einzeln gebucht werden. Alle Module sind als Präsenzveranstaltungen geplant. Der Ort wird noch bekanntgegeben. Je nach Pandemielage finden die Workshops alternativ online via Zoom statt. VERANSTALTER Veranstalter ist die Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Medienakademie Baden-Württemberg e.V. ANMELDUNGEN Anmeldungen bitte ausschließlich bei der Heinrich-Böll-Stiftung unter https://calendar.boell.de/de/event/neue-zielg ruppen-gewinnen-mit-social-media-6
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
11x
rahner-info.de 23.08.21  +  

Oma kann digital - Opa auch! - keb Rems Murrwww.keb-rems-murr.de › veranstaltungen › seminare

Referentin: Christa Rahner-Göhring, Dipl.Pädagogin, Infobrokerin, Social Media Managerin. Material: Für diesen Kurs empfehlen wir dringend die Anschaffung ...
13x
keb-rems-murr.de 21.01.21  +  

Online-Schulung Senioren-MediernmentorInnen, ab 21.10.2021

Das Senioren-Medienmentoren-Programm wurde von der Landesregierung Baden Württemberg im Rahmen der Initiative Kindermedienland ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, dass ältere Menschen in Fragen der alltäglichen Nutzung von digitalen Geräten, Medien und Mediendiensten von weitergebildeten Senioren-Medienmentoren Hilfestellung und Unterstützung erhalten sollen. Das Programm richtet sich daher an Seniorinnen und Senioren, die an digitalen Medien interessiert sind, bereits Erfahrungen mit der Bedienung und der Technik von Computern, Smartphones und dem Internet gemacht haben und sich vorstellen können, anderen Menschen ihre Kenntnisse weiterzugeben. Themen sind z.B. Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps Social Media & Internet der Dinge Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich / jeder wissen? Kommunikationsmöglichkeiten im Internet Technik-Sprechstunde mit / für die jeweils eigenen Geräte und weitere Themen, die Sie interessieren TERMINE Donnerstag, 21. Oktober 2021, 15:00 – 17:15 Uhr Donnerstag, 28. Oktober 2021, 15:00 – 17:15 Uhr Donnerstag, 04. November 2021, 15:00 – 17:15 Uhr Donnerstag, 11. November 2021, 15:00 – 17:15 Uhr Sie können sich in dieser Schulung weiterbilden lassen. Die Schulung ist für Sie kostenfrei. Ziel ist es, dass Sie ihr Wissen anschließend an andere weitergeben. Es ist vorgesehen, dass die geschulten Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen gemeinsam mit Experten des LMZ (Veranstaltungs-) Angebote für andere ältere Menschen in ihrem Umkreis machen. Dafür sollen die Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen eine Aufwandsentschädigung erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Programms: https://senioren.kindermedienland-bw.de/de/st artseite/
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
10x
rahner-info.de 23.08.21  +  

Social Media und Recherche, 08.11.2021

Einführung / Online-Kurs Social Media Plattformen unterscheiden sich in der individuellen Nutzung, den Zielgruppen und den Absichten der Autoren sehr. Um relevante Informationen herauszufiltern, sollte man die jeweiligen Eigenheiten kennen und spezifische Recherchetechniken und Spezialsuchmaschinen einsetzen. Social Media Plattformen sind relevant, hoch aktuell und enthalten Informationen jenseits der Main Stream Medien und wissenschaftlichen Publikationen. Die Recherche muss die unterschiedlichen Formen der Präsentation von Informationen genauso berücksichtigen wie deren unterschiedliche Inhalte. Social Media Plattformen zeichnen sich dadurch aus, dass jede Person einen Beitrag dazu leisten kann – als Fachbeitrag, als Influencer, als Marketing-Maßnahme, als emotionale Spielwiese für Liebes- oder Hassbotschaften oder zur Verbreitung von Falschmeldungen und vieles mehr. Wer Social Media Plattformen für die Recherche nutzt, muss Informationen sehr sorgfältig bewerten, um den Wahrheitsgehalt herauszuarbeiten. Dieser Fragestellung wird sich das Seminar ebenso widmen wie der Erarbeitung von Strategien für die Recherche anhand von Beispielen und mit Hilfe von Tools. ANMELDUNGEN Anmeldungen bitte direkt bei der bibliosuisse, Aarau, Schweiz Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Medienakademie Baden-Württemberg e.V.
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
10x
rahner-info.de 23.08.21  +  

Online-Seminar für Senioren-Medienmentoren, 15.11.2021

Online-Seminar zur Vertiefung von didaktischen Kenntnissen und Fertigkeiten in der Schulung von Senioren und Seniorinnen. Die rasanten Entwicklungen der digitalen Techniken, der Vorgaben des Internet und der verschiedenen Plattformen stellen Senioren-MedienmentorInnen immer wieder vor Herausforderungen. Das Seminar will eine Möglichkeit bieten, aktuelle Fragestellungen zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und Tools kennenzulernen, die für die eigene praktische Arbeit eingesetzt werden können. Das Senioren-Medienmentoren-Programm wurde von der Landesregierung Baden Württemberg im Rahmen der Initiative Kindermedienland ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, dass ältere Menschen in Fragen der alltäglichen Nutzung von digitalen Geräten, Medien und Mediendiensten von weitergebildeten Senioren-Medienmentoren Hilfestellung und Unterstützung erhalten sollen. Das Programm richtet sich daher an Seniorinnen und Senioren, die an digitalen Medien interessiert sind, bereits Erfahrungen mit der Bedienung und der Technik von Computern, Smartphones und dem Internet gemacht haben und sich vorstellen können, anderen Menschen ihre Kenntnisse weiterzugeben. Themen sind z.B. Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps Social Media & Internet der Dinge Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich / jeder wissen? Kommunikationsmöglichkeiten im Internet Technik-Sprechstunde mit / für die jeweils eigenen Geräte und weitere Themen, die Sie interessieren Die Schulung ist für Sie kostenfrei. Ziel ist es, dass Sie ihr Wissen anschließend an andere weitergeben. Es ist vorgesehen, dass die geschulten Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen gemeinsam mit Experten des LMZ (Veranstaltungs-) Angebote für andere ältere Menschen in ihrem Umkreis machen. Dafür sollen die Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen eine Aufwandsentschädigung erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Programms: https://www.lmz-bw.de/landesmedienzentrum/men torenprogramme/senioren-medienmentoren-progra mm/ ANMELDUNGEN Die TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung erhalten dazu eine Einladung des Landesmedienzentrums. Um eine solche Einladung können sich die AbsolventInnen einer Senioren-Medienmentoren-Schulung bewerben. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Senioren-Medienmentoren-Programms. Dieses ist Teil der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt. Das Ziel der breit angelegten Initiative der Landesregierung ist es, die IT- und Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Erwachsenen im Land zu stärken. Mit der Initiative werden die zahlreichen Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt und durch feste Unterstützungsangebote ergänzt sowie eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung geschaffen. Träger sind neben der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und das Landesmedienzentrum (LMZ).
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
9x
rahner-info.de 23.08.21  +  

Social Media und Recherche, 22.11.2021

Einführung / Online-Kurs Social Media Plattformen unterscheiden sich in der individuellen Nutzung, den Zielgruppen und den Absichten der Autoren sehr. Um relevante Informationen herauszufiltern, sollte man die jeweiligen Eigenheiten kennen und spezifische Recherchetechniken und Spezialsuchmaschinen einsetzen. Social Media Plattformen sind relevant, hoch aktuell und enthalten Informationen jenseits der Main Stream Medien und wissenschaftlichen Publikationen. Die Recherche muss die unterschiedlichen Formen der Präsentation von Informationen genauso berücksichtigen wie deren unterschiedliche Inhalte. Social Media Plattformen zeichnen sich dadurch aus, dass jede Person einen Beitrag dazu leisten kann – als Fachbeitrag, als Influencer, als Marketing-Maßnahme, als emotionale Spielwiese für Liebes- oder Hassbotschaften oder zur Verbreitung von Falschmeldungen und vieles mehr. Wer Social Media Plattformen für die Recherche nutzt, muss Informationen sehr sorgfältig bewerten, um den Wahrheitsgehalt herauszuarbeiten. Dieser Fragestellung wird sich das Seminar ebenso widmen wie der Erarbeitung von Strategien für die Recherche anhand von Beispielen und mit Hilfe von Tools. ANMELDUNGEN Anmeldungen bitte direkt bei der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen beim Regierungspräsidium Tübingen Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Medienakademie Baden-Württemberg e.V.
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
9x
rahner-info.de 23.08.21  +  

Online-Seminar für Senioren-Medienmentoren, 29.11.2021

Online-Seminar zur Vertiefung von didaktischen Kenntnissen und Fertigkeiten in der Schulung von Senioren und Seniorinnen. Die rasanten Entwicklungen der digitalen Techniken, der Vorgaben des Internet und der verschiedenen Plattformen stellen Senioren-MedienmentorInnen immer wieder vor Herausforderungen. Das Seminar will eine Möglichkeit bieten, aktuelle Fragestellungen zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und Tools kennenzulernen, die für die eigene praktische Arbeit eingesetzt werden können. Das Senioren-Medienmentoren-Programm wurde von der Landesregierung Baden Württemberg im Rahmen der Initiative Kindermedienland ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, dass ältere Menschen in Fragen der alltäglichen Nutzung von digitalen Geräten, Medien und Mediendiensten von weitergebildeten Senioren-Medienmentoren Hilfestellung und Unterstützung erhalten sollen. Das Programm richtet sich daher an Seniorinnen und Senioren, die an digitalen Medien interessiert sind, bereits Erfahrungen mit der Bedienung und der Technik von Computern, Smartphones und dem Internet gemacht haben und sich vorstellen können, anderen Menschen ihre Kenntnisse weiterzugeben. Themen sind z.B. Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps Social Media & Internet der Dinge Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich / jeder wissen? Kommunikationsmöglichkeiten im Internet Technik-Sprechstunde mit / für die jeweils eigenen Geräte und weitere Themen, die Sie interessieren Die Schulung ist für Sie kostenfrei. Ziel ist es, dass Sie ihr Wissen anschließend an andere weitergeben. Es ist vorgesehen, dass die geschulten Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen gemeinsam mit Experten des LMZ (Veranstaltungs-) Angebote für andere ältere Menschen in ihrem Umkreis machen. Dafür sollen die Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen eine Aufwandsentschädigung erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Programms: https://www.lmz-bw.de/landesmedienzentrum/men torenprogramme/senioren-medienmentoren-progra mm/ ANMELDUNGEN Die TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung erhalten dazu eine Einladung des Landesmedienzentrums. Um eine solche Einladung können sich die AbsolventInnen einer Senioren-Medienmentoren-Schulung bewerben. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Senioren-Medienmentoren-Programms. Dieses ist Teil der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt. Das Ziel der breit angelegten Initiative der Landesregierung ist es, die IT- und Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Erwachsenen im Land zu stärken. Mit der Initiative werden die zahlreichen Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt und durch feste Unterstützungsangebote ergänzt sowie eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung geschaffen. Träger sind neben der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und das Landesmedienzentrum (LMZ).
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
9x
rahner-info.de 23.08.21  +  

Social Media und Recherche, 06.12.2021

Einführung / Online-Kurs Social Media Plattformen unterscheiden sich in der individuellen Nutzung, den Zielgruppen und den Absichten der Autoren sehr. Um relevante Informationen herauszufiltern, sollte man die jeweiligen Eigenheiten kennen und spezifische Recherchetechniken und Spezialsuchmaschinen einsetzen. Social Media Plattformen sind relevant, hoch aktuell und enthalten Informationen jenseits der Main Stream Medien und wissenschaftlichen Publikationen. Die Recherche muss die unterschiedlichen Formen der Präsentation von Informationen genauso berücksichtigen wie deren unterschiedliche Inhalte. Social Media Plattformen zeichnen sich dadurch aus, dass jede Person einen Beitrag dazu leisten kann – als Fachbeitrag, als Influencer, als Marketing-Maßnahme, als emotionale Spielwiese für Liebes- oder Hassbotschaften oder zur Verbreitung von Falschmeldungen und vieles mehr. Wer Social Media Plattformen für die Recherche nutzt, muss Informationen sehr sorgfältig bewerten, um den Wahrheitsgehalt herauszuarbeiten. Dieser Fragestellung wird sich das Seminar ebenso widmen wie der Erarbeitung von Strategien für die Recherche anhand von Beispielen und mit Hilfe von Tools. Anzahl der Teilnehmenden: Die Anzahl der Teilnehmenden ist dabei auf max. 7 beschränkt, um eine möglichst direkte Kommunikation zwischen Lernenden und Lehrenden zu ermöglichen. Die Preise: EUR 80,00- inkl. 7% MwSt.für DGI-Mitglieder EUR 95,00- inkl. 7% MwSt.für Nicht-Mitglieder Da wir für unsere Seminare ausschließlich selbstständige Experten und Expertinnen aus der Praxis engagieren, können wir unsere Online-Angebote nicht wie so viele andere kostenfrei anbieten. Wir haben uns aber um eine möglichst niederschwellige Preisgestaltung bemüht ANMELDUNGEN Anmeldungen bitte direkt bei der Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen e.V., Frankfurt
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
10x
rahner-info.de 23.08.21  +  

Online-Seminar für Senioren-Medienmentoren, 08.12.2021

Online-Seminar zur Vertiefung von didaktischen Kenntnissen und Fertigkeiten in der Schulung von Senioren und Seniorinnen. Die rasanten Entwicklungen der digitalen Techniken, der Vorgaben des Internet und der verschiedenen Plattformen stellen Senioren-MedienmentorInnen immer wieder vor Herausforderungen. Das Seminar will eine Möglichkeit bieten, aktuelle Fragestellungen zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und Tools kennenzulernen, die für die eigene praktische Arbeit eingesetzt werden können. Das Senioren-Medienmentoren-Programm wurde von der Landesregierung Baden Württemberg im Rahmen der Initiative Kindermedienland ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, dass ältere Menschen in Fragen der alltäglichen Nutzung von digitalen Geräten, Medien und Mediendiensten von weitergebildeten Senioren-Medienmentoren Hilfestellung und Unterstützung erhalten sollen. Das Programm richtet sich daher an Seniorinnen und Senioren, die an digitalen Medien interessiert sind, bereits Erfahrungen mit der Bedienung und der Technik von Computern, Smartphones und dem Internet gemacht haben und sich vorstellen können, anderen Menschen ihre Kenntnisse weiterzugeben. Themen sind z.B. Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps Social Media & Internet der Dinge Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich / jeder wissen? Kommunikationsmöglichkeiten im Internet Technik-Sprechstunde mit / für die jeweils eigenen Geräte und weitere Themen, die Sie interessieren Die Schulung ist für Sie kostenfrei. Ziel ist es, dass Sie ihr Wissen anschließend an andere weitergeben. Es ist vorgesehen, dass die geschulten Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen gemeinsam mit Experten des LMZ (Veranstaltungs-) Angebote für andere ältere Menschen in ihrem Umkreis machen. Dafür sollen die Senioren-Medienmentoren und -mentorinnen eine Aufwandsentschädigung erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Programms: https://www.lmz-bw.de/landesmedienzentrum/men torenprogramme/senioren-medienmentoren-progra mm/ ANMELDUNGEN Die TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung erhalten dazu eine Einladung des Landesmedienzentrums. Um eine solche Einladung können sich die AbsolventInnen einer Senioren-Medienmentoren-Schulung bewerben. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Senioren-Medienmentoren-Programms. Dieses ist Teil der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt. Das Ziel der breit angelegten Initiative der Landesregierung ist es, die IT- und Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Erwachsenen im Land zu stärken. Mit der Initiative werden die zahlreichen Projekte, Aktivitäten und Akteure im Land gebündelt, vernetzt und durch feste Unterstützungsangebote ergänzt sowie eine breite öffentliche Aufmerksamkeit für die Themen Medienbildung und -erziehung geschaffen. Träger sind neben der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und das Landesmedienzentrum (LMZ).
Christa Rahner-Göhring @ Waiblingen
10x
rahner-info.de 23.08.21  +  

Jetzt bewerten

(211)
 211 Bewertungen 
5 Sterne (189)
4 Sterne (20)
3 Sterne (2)
2 Sterne (0)
1 Stern (0)

Ihre Verbindung zu Christa Rahner-Göhring

Ich
Ich
Christa Rahner-Göhring @ Infosuchdienst, Waiblingen
Christa

Sie haben noch kein Exposé bei Yasni.

Wichtige Personen: Heute - Übersicht / Namen: Heute - Übersicht / Person-Suchen: Heute - Übersicht
+1