Egloffstein im Yasni Exposé von Claudia Pohl

Besucher
(6445 seit 18.11.2008)

Person-Info

179
Geburtsname: Beringer, Land: Deutschland, Telefon: +4915118489698, Messenger: skype Claudia_Pohl, Sprache: Deutsch
Ich biete: ______________________________________________ ________Neu!!!! Aktuell!!!________________________ ______________________________________________ grünen Kaffee trinken und Geld verdienen. ______________________________________________ grünen Kaffee mit Ling Zhi unterstützt mit Genuss das Abnehmen!!!!!! XANTARA ist die Zukunft und für alle Tierbesitzer mit Hund und Katze Tierschutz fängt beim Füttern an! Gesunder Hund, gesunde Katze, durch artgerechte Ernährung. Schau doch mal rein: www.netzwerkpraxis.eu Es ist durch mein Bestreben, den Tieren gesunde Nahrung zu ermöglichen, ein Netzwerk entstanden, das sich ständig weiter vergrößert. Jeder kann mitmachen! Sprich mich einfach darauf an, ich freue mich! Bioenergetische Massagen für zu Hause im Mittelfranken mit Schwerpunkte:"Ganzkörper "nach der Anlehnung an TCM nach Prof.Shen Qi Zhao an, "Gesicht &Nacken", "Restless Legs Syndrom" ärztlich und wissenschaftliche Beratung von Dr.Dr.med.Hans Joachim Günther, sowie "Wechseljahrsbeschwerden
Claudia Pohl @ grüner-gedanke-fürth, Fürth

8 Bilder von Claudia

Bilder werden geladen...
1 - 8 von 8
Claudia Pohl @ Fürth
Mai 11  +
Claudia Pohl @ Fürth
Dez 08  5
Claudia Pohl @ Fürth
Apr 09  +
Claudia Pohl @ Fürth
Jan 09  1
Claudia Pohl @ Fürth
Dez 08  1
Claudia Pohl @ Fürth
Dez 08  2
Claudia Pohl @ Fürth
Dez 08  1
Claudia Pohl @ Fürth
Dez 08  4

87 Informationen zu Claudia Pohl

Vernissage

VernissageDienstag, 15. September 200918.00 Uhrim Café & Weinstüberl HäfnerGräfenberg, Bayreuther Str. 9aEintritt: freiClaudia Pohl mitObjektkunstJörg Sieland mitFotografien.Die Ausstellung im Café & Weinstüberl Häfner ist ab 16. September 09täglich zu den normalen Öffnungszeiten von 14.00 - 22.00 Uhr zubesichtigen.Begleitet wirddie Vernissagevon demDuo Cellador,Violine, Gitarreund VocalsWir freuen uns auf SieKunst- und Kulturkreis Egloffstein e.V. und Doris HäfnerInfos Tel. Doris Häfner 0 91 92 / 99 48 44 und www.kunst-kulturkreis-egloffstein.com
Claudia Pohl @ Fürth
73x
yasni 08.09.09  +  

Kunst in der Weinstube

Kunst in der Weinstube Drei Frauen stellen Werke im ehemaligen Schuhladen aus Kunst in der Weinstube Bitte Bild anklicken! «Kunst trifft Wein» hatten Ursula Bock, Christiane Rethmeier und Hannelore Zeschky vom Kunst- und Kulturkreis Egloffstein ihre Ausstellung in «Häfners Weinstüberl» in Gräfenberg überschrieben. Doris Häfner hatte die vorher als Schuhladen genutzten Räume ihrer Mutter übernommen und sie in eine Weinstube umgestaltet. Weil die Wände noch ein bisschen kahl waren, folgte sie der Anregung eines Gastes, diese doch mit Werken regionaler Künstler zu schmücken. Bei der 2. Vorsitzenden des Egloffsteiner Kunst- und Kulturkreises, Christiane Rethmeier, stieß die Idee auf Resonanz, und sie fand die Mitstreiterinnen, die ihre Schätze gerne der Öffentlichkeit zugänglich machten.Ursula Bock, gebürtige Ostpreußin, lebt seit 1971 in Franken. Die spätberufene Autodidaktin aus Eckental steuerte farbintensive Aquarelle und Acrylbilder bei. Die aus der Oberpfalz stammende und seit 1960 in Franken lebende, ebenfalls aus Eckental kommende Hannelore Zeschky hat sich erst nach dem Ende ihrer Berufstätigkeit der Kalligraphie zugewandt. Die Bielefelderin Christiane Rethmeier aus Weißenohe hat ihren Schwerpunkt in der Aquarellmalerei gefunden. Alle drei Künstlerinnen fesseln den Betrachter auf eigene Weise mit nicht nach stilistischen Zusammenhängen geordneten Ausstellung.Die Bekenntnisse lauten bei den drei Künstlerinnen trotzdem unterschiedlich. «Vielleicht sind wir alle im Verborgenen eine Art von Künstlern ohne Hände, aber das Ureigene des Künstlers besteht darin, Hände zu haben», hat Henri Focillon den Unterschied zwischen Laien und Künstlern zu definieren versucht. Die drei Frauen haben offenkundig ihre Hände entdeckt. rd
Claudia Pohl @ Fürth
63x
yasni 08.09.09  +  

Kunst- und Kulturkreis Egloffstein e.V. - Eine Woche Kunst in Egloffstein in der Fränkischen Schweiz | PresseEcho.de

Sie suchen zum Thema: Eine Woche Kunst in Egloffstein in der Fränkischen Schweiz / kultur,Kultur,Ausstellungen Artikel, Nachrichten, Ratgeber, Tipps und Hilfe rund um das Thema Eine Woche Kunst in Egloffstein in der Fränkischen Schweiz / kultur,Kultur,Ausstellungen | Nachrichten Pressemitteilungen Pressemeldungen von Unternehmen bei PresseEcho
Claudia Pohl @ Fürth
61x
presseecho.de 08.09.09  +  

Fränkische Schweiz Tourist Info Egloffstein - letzte Nachrichten

Es finden regelmäßig Führungen durch Burg Egloffstein mit dem Burgherrn statt. ... Heinz Steinbrecher. Hammerbühl 16. 91349 Egloffstein. Tel: 09197/ 513 ...
Claudia Pohl @ Fürth
69x
egloffstein.biz 12.07.09  1  

Saisoneröffnung des Freibades am 16.Mai 2009

Saisoneröffnung des Freibades am 16. Mai 2009 Was zählt Bürgerengagement in Egloffstein? Das Freibad ist defizitär. Die UGL reichte deshalb einen Antrag mit Verbesserungsvorschlägen im Gemeinderat ein. Dieser gab mit großer Mehrheit grünes Licht. Engagierte Bürger und Vereine erneuerten daraufhin in freiwilliger Samstags-Arbeit (nur Materialkosten fielen an) das Beach-Volleyballfeld. Zur besseren Bewerbung des Bades erstellten Gemeindrätin Andresen, Vorstand des Fremdenverkehrs Porisch und andere, kostenlos einen druckfertigen Flyer. Schließlich organisierte der Kunst- und Kulturkreis Egloffstein e.V. einen Malwettbewerb für Kinder am Eröffnungstag, um mehr junge Familien mit Kindern für das Freibad zu interessieren. Und was passierte? Alle waren da , die Sonne schien ab 11 Uhr von einem fast wolkenlosen Himmel - aber einer fehlte: der Bademeister mit dem Schwimmbadschlüssel! Und so standen die Organisatoren des Malwettbewerbs, die Presse, die ersten Schwimmer, der Kioskpächter und vorallem die Kinder ratlos vor dem verschlossenen Bad. Wie kann sowas sein? Ganz einfach: Es gibt eine Vorschrift. Sie besagt, daß das Schwimmbad nur geöffnet wird, wenn die Lufttemperatur um 10 Uhr 20 Grad beträgt, bei weniger ist das Bad von 17-19 Uhr für Schwimmer geöffnet. Daran hat sich der Bademeister auch am Eröffnungstag gehalten. Durch die Regenfälle in der Nacht war der Morgen noch etwas abgekühlt und hatte eben keine 20 Grad. Was soll man dazu noch sagen? Da engagieren sich Bürger und Vereine in ihrer Freizeit für den Erhalt des Freibades - die Verwaltung arbeitet unbeeindruckt nach Vorschrift. Schilda lässt grüssen!
Claudia Pohl @ Fürth
75x
yasni 25.05.09  +  

Freibaderöffnung in Egloffstein

Freibaderöffnung in Egloffstein am 16.5.09 An die Leserbrief-Redaktion der NN  Guten Tag,  in Artikeln und Leserbriefen zur »Nichteröffnung« des Egloffsteiner Freibades werde ich namentlich erwähnt und es werden mir u.a. Versäumnisse vorgeworfen. Ich skizziere hier kurz das Geschehen aus meiner Sicht:  4.5.2009 Vorstellung eines Flyers in der Gemeindeverwaltung für einen Kindermalwettbewerb anlässlich der Freibaderöffnung, entworfen von der 2. Vorsitzenden des Kunst- und Kulturkreises Egloffstein e.V., Christiane Rethmeier. Verwaltungsangestellte Frau Heim, nahm den Druckkvorschlag von mir entgegen. Ich bat sie, falls es Probleme oder Änderungen geben sollte, mir noch bitte am gleichen Tag Bescheid zu geben, was aber nicht der Fall war.  5.5.2009 Am Dienstag wurden der Flyer für den Malwettbewerb zur Eröffnung des Freibades im Ort ausgehängt. Metzger, Bäckerei, Tankstelle, Sparkasse, Raiffeisenbank usw. unterstützten dies. Zusammentreffen mit Bürgermeister Stefan Förtsch am gleichen Tag bei einer Musikveranstalltung in der Schule. Es wurde darüber diskutiert, ob der Malwettbewerb auf der anderen Seite des Parkplatzes stattfinden sollte. Ich war dagegen, denn die Aktion sollte zur Eröffnung des Egloffsteiner Freibade s vorne mit dabei sein. Niki Thäter 2. Bgm, Yves Kull-Porisch (Mitglied des Kunst und Kulturkreises) und Bruno Utz (Elternbeirat) mit seiner Frau Michaela Utz (Kunstbei rat) waren bei dem Gespräch anwesend.  An alle Kinder in der Kindertagesstätte und der Schule wurden Einladungen verteilt. Der Malwettbewerb, anläßlich der Baderöffnung, in Presse und Internet bekannt gegeben. Die Sparkasse Egloffstein beteiligte sich ebenso mit Sachspenden (Preise) wie das Autohauses Wolf aus Forchheim und der Egloffsteiner Torsten Dötsch (Freier Mitarbeiter von Freenet). Es kamen viele Preise zusammen , aus denen alle beteilgten Kinder selbst auswählen konnten. Der Kunst- und Kulturkreis e.V. sorgte für »Süßes« und stellte die Malutensilien kostenlos bereit.  15.5.2009 Freitag vormittag war ich nochmals in der Egloffsteiner Gemeindeverwaltung, um mir von Bürgermeister Förtsch die Freibadgutscheine zur Eröffnung des Freibades abzuholen, die ursprünglich als Preise für den Malwettbewerb angedacht waren. Er sagte mir aber, dass er eine bessere Idee hätte: weil viele Egloffsteiner Bürger eine Dauerkarte für das Freibad besitzen, sollen Eis-Gutscheine verteilt werden, die am Badekiosk eingelöst und von der Gemeinde mit dem Kioskpächter abgerechnet werden. Außerdem teilte er mir noch mit, daß er wegen einer Trauung leider nicht anwesend sein kann. Er gab mir noch Exemplare des Freibad-Flyers mit, um sie an Interessierte zu 0Averteilen .  Es wundert mich nun sehr, dass laut Darstellung von Bürgermeister Förtsch und seinem Angestellten Izban, der Zusammenhang zwischen Malwettbewerb und Baderöffnung nicht bekannt war.  Mit freudlichem Gruß Claudia Pohl 
Claudia Pohl @ Fürth
72x
yasni 25.05.09  +  

UGL-Egloffstein

Wählergemeinschaft
Claudia Pohl @ Fürth
76x
ugl-egloffstein.de.tf 25.05.09  +  

Pressebericht

Egloffstein (rd) Dass sich in Egloffstein anfänglich fast unbemerkt eine kleine Künstler-kolonie entwickelt hat ist ja inzwischen kein Geheimnis mehr. Spätestens seit der Kunst-und Kulturkreis nicht nur durch einzelne Aktionen seiner nahezu inzwischen fast 30 Mit-glieder an die Öffentlichkeit getreten ist, sondern auch als Ganzes vielbeachtete Veranstal-tungen, wie Atelierbesuche, Workshops, Malkurse oder Projektarbeiten wie z.B. »Krach am Bach« oder ähnliche Aktionen initiiert hat, weiß man von der Existenz dieser aufregenden Künstlerszene. Inzwischen gibt es auch die »Kinder - Kunst -Oase« die von Claudia Pohl, einem der Gründungsmitglieder des Kunst- und Kulturkreises betreut wird. Dort werden Kinder ab 4 Jahren zum freien und kreativen Malen mit Acryl- und Wasserfarben oder mit Pastell- und Ölkreiden herangeführt. Die verheiratete bioenergetische Massage-Therapeu-tin lebt mit ihrer Familie, zu der drei Kinder zählen, seit fast 10 Jahren in Egloffstein und motiviert sich immer wieder auf´s Neue an dem Strahlen der Kinderaugen wenn sie voller Stolz etwas vorzeigen können, das sie alleine - mit nur etwas Anleitung - erschaffen ha-ben. Claudia Pohl bastelt mit ihren Schützlingen in kleinen Gruppen auch besonders mit Naturmaterialien aber auch mit ganz profanen Dingen, die in einer Weg-werf-Gesellschaft kaum mehr Beachtung finden. Dabei übernimmt sie auch stundenweise die Betreuung für Kinder, macht mit ihnen Ausflüge in die Natur, wo sich wiederum neue Materialien anbie-ten, die man mit etwas Einfühlungsvermögen und Fantasie zu kleinen Kunstwerken gestal-ten kann. Dazu gehören auch die Besuche in den Ateliers anderer Künstler die so einen Blick in die ganze Bandbreite des schöpferischen Schaffens zulassen. Schon als Kind, so sagt sie von sich selbst, hat sie schon immer davon geträumt, das Geschaffene liegen  lassen zu können oder die Möglichkeit zu haben mit den verschiedensten Materialien zu arbeiten, aber in ihrer Geburtsstadt Fürth war die Verwirklichung nur eingeschränkt mög-lich. Zur Zeit kommen sogar die Schwestern Lea (10) und Emely (4)  und deren Freundin Michelle (10) aus Weißenohe und Benita (5) zu ihr. Sohn Yannick (10) fühlt sich dabei als Hahn im Korb. Egloffsteiner »Kunst-Oase« Claudia Pohl, Dr. Neumeyerstrasse 228  Tel.:09197-625472 oder 0151 - 18489698  E-mail: xkunstfreundex@aol.com Foto zeigt Claudia Pohl inmitten ihrer Schützlinge                                 Foto: Rolf Riedel
Claudia Pohl @ Fürth
79x
yasni 25.04.09  +  

Ungültige URL: Kunst-und Kulturkreis Egloffstein e.V.

Malerei.Fotografie.Töpferei.skulturen .Aquarellmalerei.seidenmalerei , ... Atelier der einzelnen Künstler. Keramikwerkstatt Himmel & Erde. Angelika Zargar Talebi ...
75x
kunst-kulturkreis-egloffstein.com 13.04.09  +  

Projekt Kunst

Thema in Wort und Bild Eine Gruppenarbeit von Mitgliedern des Kunst und Kulturkreis Egloffstein Thema 1  "Der Wortschatz" Der rezeptive Wortschatz (passiver Wortschatz) wird vom Sinn her verstanden, wird jedoch nicht aktiv verwendet. Er ist jener, der meist nur zum Verstehen gesprochener und geschriebener Texte beiträgt, also eher als Verstehenswortschatz bezeichnet werden kann, der im entscheidenden Augenblick als bekannt aus dem Gedächtnis abgerufen oder über andere Wege (z. B. Wortbildung) erschlossen wird. Der produktive Wortschatz (aktiver Wortschatz) wird auch beim Sprechen benutzt, seine Einsatzmöglichkeiten sind so weit bekannt, dass sinnvolle verständliche Sätze damit geformt werden können. Thema 2 " Der Buchstabensalat"   Luat eienr StduieDieses Kapitel enthält Buchstabensalat - Dseeis Ketiapl ehtnlät Bchuatsebn-Slaat. Whictig ist eziing, dsas der ertse und der lettze Buhcstbaen eneis Wtreos stemimn. Der Rset knan ein völilegs Duchrienanedr sien und trtozedm prboelmols gelseen wreden. - Kroretkrummporgrae im Hrin mcehan es milögch. .Luat eienr Stduie der Cambrdige Unievrstiät speilt es kenie Rlloe, in welcehr Reiehnfogle die Buhcstbaen in eniem Wrot vorkmomen, die eingzie whctige Sahce ist, dsas der ertse und der lettze Buhcstbaen stmimt. Der Rset knan in eienm völilegen Duchrienanedr sein und knan trtozedm prboelmols gelseen wreden. Das ist, wiel das menchsilche Ague nicht jeedn Buhcstbaen liset. ShramcagpieLuat eienr Suidte der Uviäierstnt Cmabrigde seiplt es kniee Rlole, in wcleher Rnihfegolee die Bubthsacen inlnrhaeb eiens Wtoers seehtn, es ist ezniig und alilen wiihctg, daß der esrte und ltzete Bcthsaube an der rcigtihen Sletle ist. Der Rset knan kempltot dunceirnadher sien und man knan es torezdtm onhe Shwitcrigekeien lseen. Das liget daarn, wiel der melscchnihe Gsiet nhict Butbhsace für Btuhbsace leist, snorden das Wrot als gnaezs. Ecstrunalih, nciht? Sleon une édtue de l'Uvinertisé de Cmabrigde, l'odrre des ltteers dnas un mtos n'a pas d'ipmrotncae, la suele coshe ipmrotnate est que la pmeirère et la drenèire soit à la bnnoe pclae. Le rsete peut êrte dnas un dsérorde ttoal et vuos puoevz tujoruos lrie snas porlblème. C'est prace que le creaveu hmauin ne lit pas chuaqe ltetre elle-mmêe, mias le mot cmome un tuot. Die einzelnen Instalationen befinden sich noch in Aufbau,gerne möchte ich andere an dieser Entstehung daran Teilhaben lassen. Eure Claudia Pohl
Claudia Pohl @ Fürth
97x
yasni 15.01.09  +  

Ungültige URL: Kunst-und Kulturkreis Egloffstein e.V.

Malerei.Fotografie.Töpferei.skulturen .Aquarellmalerei.Egloffstein .
Claudia Pohl @ Fürth
95x
kunst-kulturkreis-egloffstein.com 01.01.09  +  

Ungültige URL: Kunst-und Kulturkreis Egloffstein e.V.

Malerei.Fotografie.Töpferei.
109x
kunst-kulturkreis-egloffstein.com 11.12.08  +  

Die Egloffsteiner-Kinder-Kunst-"Oase"

Egloffsteiner-Kinder-Kunst- "Oase" , die Oase ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Das Ausprobieren ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht. Freies kreatives Malen für Kinder, die gerne mit Acryl, Wasser, Pastell und Ölkreide arbeiten möchten. Basteln mit Naturmaterialien und vieles mehr wird kein Problem mehr sein. Auch raus in die Natur und Besuche bei anderen Künstlern von Egloffstein wird sicher sein. Individuell kann ich mich den Kindern in Kleingruppen widmen. Mit Spaß und neuem Mut mit den Kindern etwas zu schaffen, einfach mal was neues ausprobieren ist eine Herzensangelegenheit. Als Kind selbst habe ich immer davon geträumt, das geschaffene Liegen lasse zu können oder die Möglichkeit zu haben mit den verschiedensten Materialien zu arbeiten.Stundenweise Übernahme von aktiver Kinderbetreuung für: Workshops, Malkurse, Kindergeburtstag, Naturarbeiten, Atelier Besuch, Ferienprogramm, Papierarbeiten, Müllkunst, Holzarbeiten, Jahreszeiten usw..... Nach vorheriger Anmeldung für 1-2 Stunden für 3 ?uro pro Stunde inkl.Material. Ich freue mich auf Euch, Eure Claudia Pohl
Claudia Pohl @ Fürth
120x
egloffsteiner-kinder-kunst-oase.de.tl 11.12.08  1  

Markt Egloffstein - Luftkurort der Fränkischen Schweiz

Wir begrüßen Sie recht herzlich im Markt Egloffstein. ... 16.00 h "Könnte ich auf Wolken sitzen" Dieter Gropp liest Verse aus. seinem Debüt-Gedichtband. ...
112x
egloffstein.de 11.12.08  +  

Wannbach.de - Archiv

Christiane Rethmeier Weißenohe Aquarelle Christine Schelhorn Egloffstein Zeichnung, Installation, Fotografie Paul Schelhorn Egloffstein Pastellkreide
108x
wannbach.de 11.12.08  +  

FOKUS - Veranstaltungskalender für das Forchheimer Land und die Fränkische Schweiz

vom 14.11.08 bis 30.01.09 Ein Dorf zeigt Farbe 16 Mitglieder des Kunst- und Kulturkreis Egloffstein e.V. zeigen ihre Werke in unterschiedlichen Techniken. 16 Künstler, alle Mitglied im Kunstverein Kunst- und Kulturkreis Egloffstein e.V. , zeigen mit ihren Bildern die Vielseitigkeit, sich mit Farben auszudrücken. Von Acryl über Aquarell, Seidenmalerei und Ölfarbe zum Materialmix und zur Fotografie - Motive aus der Natur, Architektur und der Phantasie. Einige malen oder fotografieren erst seit kurzem, andere sind alte Hasen. Eine vielseite und interessante Ausstellung für jeden Geschmack. Die Vernissage findet am 14.11.2008 um 16.00 Uhr statt. Dazu sind alle Kunstliebhaber herzlich eingeladen. Die Ausstellung wird bis Ende Januar 2009 dauern. Aussteller: Wilfried Leifheit, Atelier Tamahara, Elmar Berner, Ursula Bock, Marin Gärtner, Carola Keller, Yves Kull-Porisch, Elke Lehmann, Claudia Pohl, Christiane Rethmeier, Christine Schelhorn, Paul Schelhorn, Jörg Sieland, Michaela Utz und Adele Zitzmann Veranstaltungsort: Klinik Fränkische Schweiz, Forchheimer Straße, 91320 Ebermannstadt Veranstalter: Kunst- und Kulturkreis Egloffstein e.V. Website: http://www.kunstkreis-egloffstein.de
Claudia Pohl @ Fürth
103x
forchheimer-kulturservice.de 11.12.08  +  

Fränkische-Schweiz | Naturpark Fränkische Schweiz - Ihre Tourismusregion in Franken | Fränkische Schweiz: Unterkunft, Gastronomie, Informationen, Branchen

Ein Dorf zeigt Farbe vom 14.11.08 bis 30.01.09 zeigen 16 Mitglieder des Kunst- und Kulturkreis Egloffstein e.V. im Klinikum Ebermannstadt ihre Werke in unterschiedlichen Techniken. 16 Künstler, alle Mitglied im Kunstverein Kunst- und Kulturkreis Egloffstein e.V. , zeigen mit ihren Bildern die Vielseitigkeit, sich mit Farben auszudrücken. Von Acryl über Aquarell, Seidenmalerei und Ölfarbe zum Materialmix und zur Fotografie - Motive aus der Natur, Architektur und der Phantasie. Einige malen oder fotografieren erst seit kurzem, andere sind alte Hasen. Eine vielseite und interessante Ausstellung für jeden Geschmack. Aussteller: Wilfried Leifheit, Atelier Tamahara, Elmar Berner, Ursula Bock, Marin Gärtner, Carola Keller, Yves Kull-Porisch, Elke Lehmann, Claudia Pohl, Christiane Rethmeier, Christine Schelhorn, Paul Schelhorn, Jörg Sieland, Michaela Utz und Adele Zitzmann. Die Ausstellung wird bis Ende Januar 2009 dauern. Die Vernissage fand am 14.11.2008 statt. Anwesend waren u.a. neben zahlreichen Gästen, Personal und Patienten des Klinikums, Egloffsteins 1. und 2. Bürgermeister Stefan Förtsch und Nikolaus Thäter (Bild rechts) , sowie Ebermannstadts Bürgermeister Franz Josef Kraus. Musikalisch untermalt wurde die Ausstellungseröffnung von der Gründer Saitenmusik.
Claudia Pohl @ Fürth
101x
fraenkische-schweiz.de 11.12.08  +  

Die Klinik wird zum Farbentempel

Ebermannstadt,Dienstag, 18. November Die Klinik wird zum Farbentempel Ausstellung - Der Kunstkreis Egloffstein zeigt Werke seiner Mitglieder unter dem Motto ?Ein Dorf zeigt Farbe? in der Klinik Fränkische Schweiz. 16 Maler und Fotografen in einer Ausstellung, für die Klinik Fränkische Schweiz ist das ein Rekord. Das ?Kunststück?, die ?Freischaffenden? aus allen Ecken des Landes unter einen Hut zu bringen, gelang dem Maler von ?Wasser & Mee(h)r, Wilfried Leifheit, der vor fünf Jahren den Kunst- und Kulturkreises Egloffstein gründete. Bis Ende Januar sind täglich von 10 bis 18 Uhr 68 Bilder zu besichtigen. Von der Vielfalt unterschiedlichster Ausdrucksformen erstaunt war bei der Begrüßung Chefarzt Georg Obenauf. Von heimatlichen Landschaftsmotiven über Kühe an der Nordseeküste bis in die Sahara, den Urwald von Venezuela oder in eine Traumwelt führt die Bilderreise. Mit bodenständigem ?Aus?m Pengertzgrund? oder dem ?Pongauer Landler? begleitete die ?Gründer Saitenmusik?. Am Eingang zum Atrium ist in einer Galerie das Wesentliche über Leben und Werk der Kunstschaffenden zu erfahren: Kühe haben es der Wahl-Bambergerin Christel Keller angetan. Mit der schwarzbunten Friesenkuh ?Rosamunde?hat die ?Kuhmania? angefangen. Im zweiten Stock stehen mit großen Leinwanddrucken auch Allgäuer und Bayreuther Fleckvieh im Stall. Tochter Carola Keller bevorzugt das Aquarell. Bis Ende 2007 leitete sie den Kunstkreis. Stilleben und Landschaften, die sie auf ihren Reisen entdeckt hat, zieren die Wände. Eindrücke von Weltreisen Ölbilder sind das Metier des 87-jährigen Martin Gärtner. Er zeigt Eindrücke von seinen Reisen in die Sahara oder dem Urwald von Venezuela. Durch Lasuren und andere Experimente erzeugt ?Tamahara? in seiner Künstlerwerkstatt in Mostviel die besondere Leuchtkraft, die seine Traumbilder wie ?Der Spaziergang in der Zwischenzeit? auszeichnen. Tiefer noch gehen die Blicke der Egloffsteiner Therapeutin Claudia Pohl. Was Kinder mit Feingefühl erfassen, Erwachsene aber meist nicht mehr sehen, will sie mit ihren Mischtechnik-Bildern verdeutlichen. Nicht weit entfernt davon ist mit ihren ?farbenschwangeren Gefühlsbildern?, die mit 37 Jahren jüngste Ausstellerin, Christine Schelhorn. Der meditativen Seidenmalerei verschrieben hat sich Adele Zitzmann aus Bärnfels. ?Seelenmomente? nennt sie ihre Werke, in denen alles fließt. Mit kreativer Aquarellmalerei oder Illusionsmalerei überschreibt Christiane Rethmeier ihre Arbeiten, die seit ihrem Umzug 1994 nach Weißenohe hier entstanden sind. Das Motto, ?Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen? spricht aus dem Aquarell ?Kraniche im Abendlicht? von Ursula Bock aus Weißenohe. Die Fotografin Elke Lehmann lockt es immer wieder, Bilder festzuhalten, die durch den ersten Eindruck ausgelöst, in der Fantasie entstehen. Beredtes Beispiel dafür ist die ?Eiswelt der Arktis?. Keine Kompromisse kennt der Forchheimer Fotograf Jörg Sieland. Nur Originalfotos ohne Bearbeitung ? wie die Momentaufnahmen von Wasservögeln auf ihren Beutestreifzügen, schafften es in die Ausstellung. Nicht von den ?Alten Meistern?, lassen kann der Gräfenberger Restaurator Elmar Berner bei seinen Ölgemälden. Der phantastische Realismus ist mit geometrischen Figuren in Acryl das Gebiet, dem sich der gebürtige Franzose Ives Kull-Porisch schon vor seinem Leben in Egloffstein zugewandt hat. Marquard och
Claudia Pohl @ Fürth
98x
ebermannstadt.de 11.12.08  +  

Ungültige URL: Kunst-&Kulturkreis Egloffstein e.V.

Dieser Link zeigt kleine Ausschnitte von meinen Arbeiten als Künstlerin.Unsere neue Hompage ist im Aufbau,meins ist es nicht mehr aber die Informationen sind gut.
Claudia Pohl @ Fürth
99x
kunstkreis-egloffstein.de 11.12.08  1  

Jetzt bewerten

(174)
 174 Bewertungen 
5 Sterne (152)
4 Sterne (18)
3 Sterne (4)
2 Sterne (0)
1 Stern (0)

Ihre Verbindung zu Claudia Pohl

Ich
Ich
Claudia Pohl @ grüner-gedanke-fürth, Fürth
Claudia

Sie haben noch kein Exposé bei Yasni.

Wichtige Personen: Heute - Übersicht / Namen: Heute - Übersicht / Person-Suchen: Heute - Übersicht
+1