Noch nicht bei Yasni?
Jetzt Exposé schalten
Anmelden

Deutschland im Yasni Exposé von Jörg Müller

Besucher
(2657 seit 19.11.2009)

Person-Info

269

Jörg Müller @ PREGAS

Homepage: pregas.de
Land: Deutschland, Messenger: www.pregas.de, E-Mail: info (at) pregas.de, Sprache: Deutsch
Ich biete: Presse, Gastronomie, Hotel, Restaurant, Bistro, Club, Cafe, Redakteur, Produktion, Redaktion, Journalist, Diskothek, Disco
Jörg Müller @ PREGAS

1 Bild von Jörg

Bilder werden geladen...
1 - 1 von 1
Jörg Müller
Nov 09  +

56 Informationen zu Jörg Müller

Subway setzt auf Bundesliga-Fans in der Nordkurve

(PREGAS) In Nürnberg startet Deutschlands erstes Subway-Restaurant in einem Fußballstadion in die neue Saison. Pro Spiel rund 300 frisch belegte Sandwiches. Erstes Heimspiel am 28. August gegen den SC Freiburg. Wenn der Anpfiff zur 1. Fußball Bundesliga am Samstag startet, geht auch für Tuncay Türüc die Saison wieder los. Der Nürnberger Unternehmer betreibt Deutschlands erstes Subway-Restaurant in einem Fußballstadion. An der Nordkurve des easyCredit-Stadions gelegen, serviert er den Fans zu jedem Heimspiel des 1. FC Nürnberg frisch belegte Sandwiches. Und das kommt an: „An Spitzentagen gehen in 90 Minuten schon mal 500 Sandwiches über die Theke. Jedes wird frisch vor den Augen des Gastes zubereitet, dafür sind durchschnittlich rund 13 Mitarbeiter im Einsatz“, so Tuncay Türüc. „Ich rechne so mit einem Zusatzgeschäft von allein über 6.000 Sandwiches, die ich neben meinen beiden bestehenden Restaurants in Nürnberg verkaufe.“
Jörg Müller
3x
yasni 21.08.10  +  

Das Hamburger Motel One ist mit 464 Zimmern das groesste Haus der Design-Hotelkette in Deutschland

(PREGAS) Das Motel One erstreckt sich auf 20 Etagen eines neu gebauten Hotelturms am Steindamm und bietet neben „Viel Design für wenig Geld“ auch einen spektakulären Panoramablick über die Hamburger Altstadt sowie die Außenalster.
Jörg Müller
5x
yasni 08.04.10  +  

Deutschlands Golfgesicht des Jahres presented by ALTHAUS

(PREGAS) Sie spielen Golf, bewundern die Models und würden gerne auch einmal über den Laufsteg gehen? Dann haben Sie jetzt die einmalige Chance, sich diesen Traum zu erfüllen. Wie?
Jörg Müller
4x
yasni 13.03.10  +  

2009: Erfolgreiches Jahr für B&B Hotels / Ergebnisse 2009 weit ueber dem Branchendurchschnitt

(PREGAS) Umsatzwachstum von 47 Prozent in Deutschland im Jahr 2009  – Gesamtumsatz der französischen Mutter, Groupe B&B Hôtels, um elf Prozent gestiegen – stabile Belegungsrate und RevPar unterstreichen Trend zum preisbewussten Übernachten in Deutschland – Weitere starke Expansion in Deutschland und Europa geplant.
Jörg Müller
3x
yasni 25.02.10  +  

Munich Whisky & Bar Festival: Beam Global praesentiert die Vielfalt edler Premium Spirituosen

(PREGAS) Zu den Highlights auf dem FINEST SPIRITS – Munich Whisky & Bar Festival 2010, das vom 19. bis 21. Februar im Neuen Forum am Deutschen Museum in München seine Tore öffnet, gehört der Degustations-Stand von Beam Global Deutschland.
Jörg Müller
4x
yasni 17.02.10  +  

Deutscher Sektmarkt ist um 6,7 Prozent gewachsen

(PREGAS) Der Sektmarkt in Deutschland ist in 2009 um mindestens 6,7 Prozent gewachsen. Das Weihnachts- und Silvestergeschäft ist in dieser Angabe noch nicht enthalten, so der Verbandes der Deutschen Sektkellereien.
Jörg Müller
3x
yasni 02.01.10  +  

Mehrwertsteuersenkung ist ein großes Signal für Deutschland

(PREGAS) Die DEHOGA und der Hotelverband Deutschland begrüßen die Senkung der Mehrwertsteuer für Beherbergungsleistungen.
Jörg Müller
3x
yasni 22.12.09  +  

"Hotelstars Union" bringt einheitliche Hotelsterne für Europa

(PREGAS) Der Grundstein ist gelegt: Die Hotelverbände aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweden, der Schweiz, Tschechien und Ungarn gründeten die „Hotelstars Union“.
Jörg Müller
4x
yasni 15.12.09  +  

The Glenlivet Whiskey School 2009 - In vier Tagen zim Whiskey-Experten

(PREGAS) Whisky gibt es bereits seit vielen Jahrhunderten. Um das Geheimnis des „Wasser des Lebens“ zu verstehen, braucht es daher schon mehr als ein Lehrbuch. The Glenlivet, „The single malt that started it all“, führt Whiskyfans deshalb exklusiv zu seinem Ursprung in die schottische Speyside. Dort fand vom 27. bis 30. September 2009 zum vierten Mal die renommierte The Glenlivet Whisky School statt. Unter dem Motto „in vier Tagen zum Whiskyexperten“ lud The Glenlivet 15 ausgewählte Teilnehmer aus Gastronomie, Hotellerie sowie Fachhandel ein, die Geheimnisse des schottischen Single Malts zu entdecken. Eine Besichtigung der Destillerie, professionelle Verköstigungen exquisiter Qualitäten sowie spannende Details und Insider-Fachwissen zu Herstellung, Lagerung und Geschichte waren nur einige der aufregenden Programminhalte der diesjährigen Whisky School. whiskyschool2009_expertsProminente Whiskyexperten Der ausgewiesene Whisky-Experte und Chivas Brothers Brand Ambassador Ian Logan führte zunächst mit spannenden Geschichten und Experten Know-How durch die Destillerie von The Glenlivet. Vertieft wurde das neu gewonnene Wissen durch Vorträge renommierter Experten. Welchen Anteil Getreidesorten und Mälzung an der Aromenvielfalt haben, darüber hatte Geoff Palmer, Professor an der Heriot-Watt sowie Edinburgh University, einiges zu erzählen. Als Experte zum Thema Fermentation und Destillation war Dr. Jim Swan von der Heriot-Watt University vor Ort. Zurück zu den Anfängen eines jeden Single Malt Whiskys ging es bei dem Besuch in der berühmten Speyside Cooperage Werkstatt. Hier konnten die Teilnehmer hautnah erleben, wie die Fässer gefertigt werden, in welchen der Whisky lagert. Wo diese im Anschluss deponiert werden, machte ein Blick in die imposanten Warehouses von Chivas Brothers klar, in welchen unzählige Fässer des flüssigen Goldes lagern. whiskyschool2009_rangeGeschmackserlebnis für alle Sinne Das Highlight der Whisky School bildeten die Verköstigungen der verschiedenen Qualitäten. Der Pionier unter den Single Malt Whiskys bietet mit Varianten von 12 bis 25 Jahren Reifung ein wahres Aromenfeuerwerk: von leicht und fruchtig bis hin zu blumig, leicht würzig und holzig. Keiner kennt die verschiedenen Qualitäten besser als Jim Cryle, der lange Jahre den Posten des The Glenlivet Master Destillers inne hatte und zusammen mit Deutschlands “Whiskybotschafter” Christian H. Rosenberg durch das Tasting führte. Für ausgefallene Geschmackserlebnisse sorgte Whisky-Expertin und Journalistin Martine Nouet. Mit verschiedenen Kombinationen der The Glenlivet Qualitäten mit ausgewählten Früchten und Schokolade machte sie die breite Aromenvielfalt auf einzigartige Weise erlebbar. Dass die Liebe für den Whisky aber nicht nur durch den Magen, sondern auch durch die Nase geht, konnten die Teilnehmer direkt vor Ort bei einem Tasting mit Whisky-Experten Jürgen Deibel erproben sowie wertvolle Tipps zum Trainieren des Geruchssinns mit nach Hause nehmen. Whisky-Kultur Den gebührenden Abschluss der vier unvergesslichen Tage bildete ein festliches „Scottish Highland Dinner“ mit Original Schotten-Outfit für alle Beteiligten – inklusive dem schottischen Nationalgericht Haggis, Pipe Band und natürlich dem Pionier unter den Single Malt Whiskys The Glenlivet. Am Ende hieß es dann für alle Teilnehmer der The Glenlivet Whisky School „Slàinte Mhath“! (zum Wohl). Als Anerkennung für die neu erworbene Whisky-Kompetenz überreichte das Traditionsunternehmen allen Teilnehmern ein Whisky-Diplom. Eine Auszeichnung, die aus Whisky-Liebhabern Whisky-Experten macht.
Jörg Müller
10x
yasni 21.11.09  +  

(www.pregas.de) - Weihnachten 2009: Michael Balzers Stammhaus wird zum Engelhaus; Engel-Gewinnspiel, Adventslesungen

(PREGAS) Feiern und spenden: 5% des Reinerlöses aller Weihnachtsfeiern für bedürftige Kinder und Jugendliche Wiesbaden, 19. November 2009 – Das Stammhaus Michael Balzer, das in der Kleinen Schwalbacher Straße gerade Einjähriges feierte, hat sich pünktlich zur Weihnachtszeit in das Engelhaus verwandelt. Jede Menge Engel und Putten zieren die Außenwände des Gebäudes, vor dem am 28. November ein kleiner Winterwald entstehen wird. Bis einschließlich Heiligabend wird es dort täglich leckeres Hausgebackenes, geröstete Maronen sowie duftenden Punsch und Glühwein geben; an den Advent-Samstagen sorgen bei gutem Wetter live gespielte Blues-, Jazz- und Soulklänge für die richtige Weihnachtsstimmung. Die Advent-Dienstage stehen im Zeichen vorweihnachtlicher, stimmungsvoller Gedichtlesungen. Dann wird der aus Österreich stammende Brasserie-Gastgeber, Günther Frühm, jeweils ab 19.00 Uhr in der Bar George Sand im Stammhaus Gedichte von Ringelnatz, Fontane und Rilke vortragen; dazu wird ein Dreigang-Menu gereicht. Abgerundet werden die Abende durch das Spiel des Zittervirtuosen Tomy Temerson, der zu den bekanntesten Zitter-Interpreten Deutschlands zählt; Anmeldungen werden erbeten.Gewinnen kann man auch etwas im Engelhaus: einfach die Engel und Putten an den Hauswänden zählen und das Zählergebnis in Balzers Engelbriefkasten einwerfen; der Gewinner wird an Heiligabend ermittelt und erhält ein Candlelight-Dinner für zwei Personen im Wert von 100 Euro im Fine Dining Restaurant Bel Étage. Die Hauptgewinner von Michael Balzers Weihnachtsaktionen stehen allerdings jetzt schon fest: das sind bedürftige Kinder und Jugendliche aus Wiesbaden, denen Michael Balzer 5% des Reinerlöses der Einnahmen aus den bei ihm gebuchten Weihnachtsfeiern spendet. Balzer: „Die Zeiten mögen zwar turbulent sein, aber fest steht, dass wir noch immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen – ganz anders als viele Kinder und Jugendliche in Wiesbaden, die vom Schicksal nicht so gut bedacht sind. Sie möchten wir mit unserer Aktion unterstützen und spenden 5% des Reinerlöses aller Weihnachtsfeiern, die unsere Gäste im Stammhaus und in unserem Kochsalon gebucht haben.“ Wert legt Balzer auf die Feststellung, dass damit nicht nur das Haus Balzer der Spender sei, sondern alle seine weihnachtsfeiernden Gäste: „Mit ihrer Entscheidung, ihre Weihnachtsfeiern bei uns zu gestalten, tragen unsere Gäste ganz bewusst und nicht unerheblich zu unserer Spendenaktion bei; für viele ist es sogar eine eindeutige Motivation, ihre Feiern bei uns zu buchen.“
Jörg Müller
10x
yasni 19.11.09  +  

(www.pregas.de) - VERPOORTEN, Espresso & more – William Verpoorten und Nana Holthaus-Vehse laden zum Workshop ein

(PREGAS) Was der Sommerlier für den Wein, ist der Barista für den Espresso. Einfach übersetzt heißt Barista so viel wie Kaffeekünstler. Ein Barista weiß ganz genau, dass ein Espresso Ristretto am stärksten ist, wie die Milch am besten aufschäumt und wie sich die Kaffeekreationen schön in Szene setzen lassen. Das Tüpfelchen auf dem „i“ sind aber die kreativen Varianten, mit denen Barista ihre Kreationen zu etwas ganz Besonderem machen. So lässt sich Espresso zum Beispiel optimal mit dem „gelben Klassiker“ von VERPOORTEN zu einem völlig neuen Geschmackserlebnis verbinden. Wie das geht, verraten der Unternehmer William Verpoorten und die Barista-Meisterin Nana Holthaus-Vehse zwölf Kaffeeliebhabern am 23. April 2010 in einer Münchner-Szenebar bei einem exklusiven Barista-Workshop. Die Teilnehmer erleben hierbei eine spannende Einführung in die Welt der leckeren Espresso-Kreationen und entdecken die einzigartigen Varianten mit VERPOORTEN ORIGINAL. Bonn, 11. November 2009. Schwarz/Gelb – zwei Farben, die momentan nicht nur in der Bundespolitik dominieren, auch bei Getränken lassen sich hier interessante Kombinationen herstellen. Mit dem „gelben Klassiker“ von VERPOORTEN und dem bei den Deutschen sehr beliebten Espresso haben sich zwei Getränke gefunden, die optimal zusammen passen: Ob als Cocktail, Longdrink oder einfach nur pur – die Varianten, in denen sich VERPOORTEN-ORIGINAL genießen lässt, sind äußerst vielfältig. Gerade in den letzten Jahren hat der „gelbe Klassiker“ immer neue Anhänger vor allem auch in jüngeren Zielgruppen gewonnen. Die Deutsche Barista-Meisterin SCAE 2009 Nana-Holthaus-Vehse aus Bad Feilnbach in Bayern ist bekannt für ihre experimentellen Kaffeespezialitäten. Sie hat bei der Kaffeeolympiade des SCAE-Verbandes Anfang 2009 die Jury für sich gewonnen. Im Rahmen dieses Events werden jährlich kreative Köpfe  ausgezeichnet, die besonders außergewöhnliche Espressokreationen zubereiten. Beim Workshop möchte Holthaus-Vehse den Teilnehmern zeigen, welch außergewöhnliche Kreationen sich aus Espresso und VERPOORTEN ORIGINAL zaubern lassen: „Die Liaison zwischen Kaffee und dem „gelben Klassiker“ verspricht raffinierte Geschmackmomente mit hohem Genussfaktor“. Auch William Verpoorten, Firmenchef des gleichnamigen Unternehmens in fünfter Generation, freut sich auf den Workshop: „Die Teilnehmer werden überrascht sein, was man aus dem „gelben Klassiker“ und Espresso alles machen kann!“ Für den Workshop können sich alle Espresso- und VERPOORTEN-Fans unter www.kaffeetrends.de bewerben. Die 12 Teilnehmer aus ganz Deutschland erhalten aber nicht nur die Möglichkeit Barista-Meisterin Nana Holthaus-Vehse und William Verpoorten bei ihren Kreationen über die Schulter zu schauen und das Handwerkszeug zum Barista-Spezialisten zu erlernen – sie werden auch selbst aktiv werden und eigene Kreationen ausprobieren. Sie erwartet eine spannende Einführung in die Welt der leckeren Barista-Kreationen mit ihrer Geschichte, dem richtigen Umgang mit Kaffee, den neusten Trends sowie einfachen Techniken zur Herstellung von kreativen Coffee-Mixgetränken. Die genussvollen Kostproben machen dabei Lust auf mehr und die anregenden Rezeptideen versüßen zukünftig den Alltag.
Jörg Müller
9x
yasni 19.11.09  +  

PREGAS (PREGASlive)

Ort: Deutschland / Presseportal der Gastronomie und Hotellerie
8x
twitter.com 19.11.09  +  

Jetzt bewerten

(22)
 22 Bewertungen 
5 Sterne (19)
4 Sterne (3)
3 Sterne (0)
2 Sterne (0)
1 Stern (0)

Ihre Verbindung zu Jörg Müller

Ich
Ich
Jörg Müller @ PREGAS
Jörg

Sie haben noch kein Exposé bei Yasni.

Wichtige Personen: Heute - Übersicht / Namen: Heute - Übersicht / Person-Suchen: Heute - Übersicht
+1