Noch nicht bei Yasni?
Jetzt Exposé schalten
Anmelden

Whisky im Yasni Exposé von Jörg Müller

Besucher
(2657 seit 19.11.2009)

Person-Info

269

Jörg Müller @ PREGAS

Homepage: pregas.de
Land: Deutschland, Messenger: www.pregas.de, E-Mail: info (at) pregas.de, Sprache: Deutsch
Ich biete: Presse, Gastronomie, Hotel, Restaurant, Bistro, Club, Cafe, Redakteur, Produktion, Redaktion, Journalist, Diskothek, Disco
Jörg Müller @ PREGAS

1 Bild von Jörg

Bilder werden geladen...
1 - 1 von 1
Jörg Müller
Nov 09  +

56 Informationen zu Jörg Müller

Munich Whisky & Bar Festival: Beam Global praesentiert die Vielfalt edler Premium Spirituosen

(PREGAS) Zu den Highlights auf dem FINEST SPIRITS – Munich Whisky & Bar Festival 2010, das vom 19. bis 21. Februar im Neuen Forum am Deutschen Museum in München seine Tore öffnet, gehört der Degustations-Stand von Beam Global Deutschland.
Jörg Müller
4x
yasni 17.02.10  +  

The Glenlivet Whiskey School 2009 - In vier Tagen zim Whiskey-Experten

(PREGAS) Whisky gibt es bereits seit vielen Jahrhunderten. Um das Geheimnis des „Wasser des Lebens“ zu verstehen, braucht es daher schon mehr als ein Lehrbuch. The Glenlivet, „The single malt that started it all“, führt Whiskyfans deshalb exklusiv zu seinem Ursprung in die schottische Speyside. Dort fand vom 27. bis 30. September 2009 zum vierten Mal die renommierte The Glenlivet Whisky School statt. Unter dem Motto „in vier Tagen zum Whiskyexperten“ lud The Glenlivet 15 ausgewählte Teilnehmer aus Gastronomie, Hotellerie sowie Fachhandel ein, die Geheimnisse des schottischen Single Malts zu entdecken. Eine Besichtigung der Destillerie, professionelle Verköstigungen exquisiter Qualitäten sowie spannende Details und Insider-Fachwissen zu Herstellung, Lagerung und Geschichte waren nur einige der aufregenden Programminhalte der diesjährigen Whisky School. whiskyschool2009_expertsProminente Whiskyexperten Der ausgewiesene Whisky-Experte und Chivas Brothers Brand Ambassador Ian Logan führte zunächst mit spannenden Geschichten und Experten Know-How durch die Destillerie von The Glenlivet. Vertieft wurde das neu gewonnene Wissen durch Vorträge renommierter Experten. Welchen Anteil Getreidesorten und Mälzung an der Aromenvielfalt haben, darüber hatte Geoff Palmer, Professor an der Heriot-Watt sowie Edinburgh University, einiges zu erzählen. Als Experte zum Thema Fermentation und Destillation war Dr. Jim Swan von der Heriot-Watt University vor Ort. Zurück zu den Anfängen eines jeden Single Malt Whiskys ging es bei dem Besuch in der berühmten Speyside Cooperage Werkstatt. Hier konnten die Teilnehmer hautnah erleben, wie die Fässer gefertigt werden, in welchen der Whisky lagert. Wo diese im Anschluss deponiert werden, machte ein Blick in die imposanten Warehouses von Chivas Brothers klar, in welchen unzählige Fässer des flüssigen Goldes lagern. whiskyschool2009_rangeGeschmackserlebnis für alle Sinne Das Highlight der Whisky School bildeten die Verköstigungen der verschiedenen Qualitäten. Der Pionier unter den Single Malt Whiskys bietet mit Varianten von 12 bis 25 Jahren Reifung ein wahres Aromenfeuerwerk: von leicht und fruchtig bis hin zu blumig, leicht würzig und holzig. Keiner kennt die verschiedenen Qualitäten besser als Jim Cryle, der lange Jahre den Posten des The Glenlivet Master Destillers inne hatte und zusammen mit Deutschlands “Whiskybotschafter” Christian H. Rosenberg durch das Tasting führte. Für ausgefallene Geschmackserlebnisse sorgte Whisky-Expertin und Journalistin Martine Nouet. Mit verschiedenen Kombinationen der The Glenlivet Qualitäten mit ausgewählten Früchten und Schokolade machte sie die breite Aromenvielfalt auf einzigartige Weise erlebbar. Dass die Liebe für den Whisky aber nicht nur durch den Magen, sondern auch durch die Nase geht, konnten die Teilnehmer direkt vor Ort bei einem Tasting mit Whisky-Experten Jürgen Deibel erproben sowie wertvolle Tipps zum Trainieren des Geruchssinns mit nach Hause nehmen. Whisky-Kultur Den gebührenden Abschluss der vier unvergesslichen Tage bildete ein festliches „Scottish Highland Dinner“ mit Original Schotten-Outfit für alle Beteiligten – inklusive dem schottischen Nationalgericht Haggis, Pipe Band und natürlich dem Pionier unter den Single Malt Whiskys The Glenlivet. Am Ende hieß es dann für alle Teilnehmer der The Glenlivet Whisky School „Slàinte Mhath“! (zum Wohl). Als Anerkennung für die neu erworbene Whisky-Kompetenz überreichte das Traditionsunternehmen allen Teilnehmern ein Whisky-Diplom. Eine Auszeichnung, die aus Whisky-Liebhabern Whisky-Experten macht.
Jörg Müller
10x
yasni 21.11.09  +  

"Whisky – Die Enzyklopädie" enthält auf umfassende Art sämtliche relevanten Informationen zum Thema

(PREGAS) Whisky oder Whiskey, wie er in Irland und Teilen der USA geschrieben wird, ist derzeit unter den Spirituosen das In-Getränk schlechthin. Stimmungsvolle Whisky-Bars und Läden mit raren Spezialitäten schießen wie Pilze aus dem Boden. Mit der Verbreitung edler Whiskys wächst auch das Interesse an umfassender Information. “Whisky – Die Enzyklopädie” enthält erstmals auf umfassende Art sämtliche relevanten Informationen zum Thema. In einem ersten, kulturgeschichtlichen Teil werden die Ursprünge und Entwicklungen der Whisky-Produktion in allen maßgeblichen Ländern beleuchtet, von den Anfängen im 15. Jahrhundert in Irland und Schottland, bis zu neuzeitlichen Strömungen in verschiedenen Teilen der Welt. Weiter werden alle wichtigen Whisky-Regionen vorgestellt und am Beispiel von Schottland unterschiedliche Herstellungsarten beleuchtet, vom Malt-Whisky über Grain-Whisky und Blended Whisky bis zu diversen Spezialitäten. Alle Fachbegriffe werden verständlich erklärt. Im folgenden Teil wird erklärt, wie Whisky richt ig genossen wird, über Ort und Zeit des Genusses, das richtige Glas, die Beigabe von Wasser und Eis. Im umfassendsten Teil des Buches werden über 200 Destillerien der Welt, darunter alle maßgeblichen Betriebe in Schottland, Irland, Japan, Kanada und den USA in Text und Bild vorgestellt. In diesen Steckbriefen wird die oft bewegte Geschichte der Destillerie erzählt. Dabei vermittelt der Autor, der fast alle Betriebe aus eigener Anschauung kennt, die spezifische Stimmung an diesem Ort und erzählt von unzähligen eigenen Begegnungen in der Welt der Whisky-Macher. In einem Steckbrief werden alle praktischen Informationen von der Größe der Destillerie bis zu praktischen Angaben für Besucher vermittelt. Zudem werden die Betriebe in einem Ranking von 1 bis 5 Sternen bewertet. “Whisky – Die Enzyklopädie” ist ein leicht lesbares, unterhaltendes, mit Fotos, Karten und Illustrationen farbig reich illustriertes Nachschlagewerk für alle Whisky-Enthusiasten und all jene, die es werden wollen. Und das Buch ist nicht zuletzt ein Geschenk, mit dem Sie jeden Whisky- Fan begeistern können. Peter Hofmann, geboren 1946 in Göschenen (Uri). Lange Jahre im Management und als Mitinhaber in einem Betrieb in der grafischen Industrie tätig. Seit 20 Jahren intensive Beschäftigung mit dem Thema Whisky. Unzählige Aufenthalte in Schottland, Irland, Kanada, USA und Japan. Mitarbeit in verschiedenen Destillerien und dadurch Vertiefung der Kenntnisse in der Herstellung von Whisky. Seit 2004 Inhaber des Restaurants “Angels Share” in der Nähe von Aarau (Schweiz) mit Lounge, Whisky-Shop und Vertrieb von Whisky-Spezialitäten aus der ganzen Welt. Leiter von Whisky-Degustationen und Gruppen-Reisen in seine “zweite Heimat” Schottland.
Jörg Müller
11x
yasni 20.11.09  +  

Jetzt bewerten

(22)
 22 Bewertungen 
5 Sterne (19)
4 Sterne (3)
3 Sterne (0)
2 Sterne (0)
1 Stern (0)

Ihre Verbindung zu Jörg Müller

Ich
Ich
Jörg Müller @ PREGAS
Jörg

Sie haben noch kein Exposé bei Yasni.

Wichtige Personen: Heute - Übersicht / Namen: Heute - Übersicht / Person-Suchen: Heute - Übersicht
+1